Campe

CAMPE, es, Gr. Κάμπη, ης, ein ungeheures Thier, welches gesetzet war, die Titanen nicht wieder aus dem Tartarus, oder der Hölle, zu lassen, indessen aber von dem Jupiter endlich selbst umgebracht wurde, als er, nach dem Orakel der Erde, durch der Titanen Beystand den Sieg wider seine Feinde erhalten sollte. Apollod. lib. I. c. 2. §. 1.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • campé — campé, ée [ kɑ̃pe ] adj. • de camper 1 ♦ (Personnes) ⇒ 2. établi, fixé, posté. Solidement campé sur ses jambes. Par ext. Bien campé : solide, bien bâti. 2 ♦ Bien campé : bien dessiné, représenté ou décrit. Un récit, un personnage bien campé.… …   Encyclopédie Universelle

  • Campe — ist der Familienname folgender Personen: Amalie (Emmy) von Dincklage Campe (1825–1891), deutsche Romanschriftstellerin Carl von Campe (1894–1977), deutscher Politiker der Deutschen Partei Erich Campe (1912–1977), deutscher Amateurboxer Joachim… …   Deutsch Wikipedia

  • Campe — Saltar a navegación, búsqueda En la mitología griega, Campe (en griego antiguo Κάμπη Kámpê, quizá de κάμπος kámpos, ‘monstruo marino’) era una divinidad ctónica,un monstruo femenino. Crono le encargó vigilar el Tártaro, donde había encarcelado a… …   Wikipedia Español

  • campé — campé, ée (kan pé, pée) part. passé. 1°   Armée campée sur le bord du fleuve. 2°   Fig. et familièrement. Bien campé sur ses jambes, ou simplement bien campé, qui se tient bien, qui est bien bâti.    Un homme bien campé, un homme qui est dans une …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Campe — Campe, 1) Joachim Heinrich, geb. 1746 in Deensen im Braunschweigischen; wurde 1773 Feldprediger in Potsdam u. 1776 Educationsrath u. Director des Philanthropins in Dessau; er legte 1777 ein eignes Erziehungsinstitut in Trittow bei Hamburg an, das …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Campe — Campe, 1) Joachim Heinrich (von), philanthropischer Pädagog und Schriftsteller, geb. 29. Juni 1746 in Deensen bei Holzminden, gest. 22. Okt. 1818 in Braunschweig, studierte seit 1765 in Helmstedt und Halle Theologie, lebte seit 1769 als Erzieher… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Campe — Campé Dans la mythologie grecque, Campé (en grec ancien Κάμπη / Kámpê, peut être de κάμπος / kámpos, « monstre marin ») est la gardienne chargée par Cronos de surveiller le Tartare, où il avait emprisonné les Cyclopes et les… …   Wikipédia en Français

  • Campe — Campe, Joach. Heinr., Jugendschriftsteller und Lexikograph, geb. 29. Juni 1746 zu Deensen (Braunschweig), Lehrer, später Direktor am Philanthropin zu Dessau, danach in Hamburg, seit 1786 Schulrat (bis 1805) in Braunschweig und zugleich Leiter der …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Campe — Campe, Joachim Heinrich, geb. 1746 zu Deensen im Braunschweigischen, 1776 Educationsrath und Director des Philantropins in Dessau, gründete 1777 ein eigenes Institut in Trittow und die »Schulbuchhandlung«, welche er später seinem Schwiegersohn… …   Herders Conversations-Lexikon

  • campe — décampe hippocampe …   Dictionnaire des rimes

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”