Celtíne

CELTÍNE, es, Gr. Κελτίνη, ης, des Britannus Tochter, verliebete sich in den Herkules, als er mit des Geryons Rindern durch ihres Vaters Land trieb, und entführete ihm daher einige derselben, die sie ihm nicht eher wieder geben wollte, als bis er ihr den begehrten Liebesdienst erwiesen hätte. Weil nun Herkules zu dergleichen Gefälligkeit sich nicht erst gern lange zwingen ließ, zumal wo die Person noch dazu so schön war, als Celtine; so war er ihr gar gern zu Willen, und bekam sie sodann von ihm den Celtus, von welchem die Celten ihren Namen sollen bekommen haben. Parthen. Erot. c. 30.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Celtīne — Celtīne, nach der Sage Tochter des Königs Britannus; als Hercules Geryons Rinder durch ihres Vaters Land trieb, raubte sie ihm einige davon u. wollte sie ihm nur für eine erhaltene Gunstbezeugung wiedergeben. Hercules erfüllte ihr Verlangen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heracles — This article is about the Greek mythic hero. For the Roman mythological analogue, see Hercules. For other uses, see Heracles (disambiguation). Heracles …   Wikipedia

  • Rosenbergite — is a mineral with the chemical formula AlF3·3H2O. It is colorless. Its crystals are tetragonal to dipyramidal. It is named after Philip E. Rosenberg, a United States geochemist. It is found in the Celtine Mine in Tuscany, Italy and Mount Erebus,… …   Wikipedia

  • Names of the Celts — The various names used since classical times for the people known today as the Celts are of disparate origins. The name Κελτοί Keltoi and Celtae is used in Greek and Latin, respectively, as the name of a people of the La Tène horizon in the… …   Wikipedia

  • Celtos fils d'Héraclès — Pour les articles homonymes, voir Celtos. Dans la mythologie grecque, Celtos ou Keltos (en grec ancien Κέλτος / Kéltos, en latin Celtus) est l ancêtre éponyme des Celtes. Il n est cité que par Parthénios de Nicée[1], qui en fait le fils d …   Wikipédia en Français

  • Bretannvs — BRETANNVS, i, Gr. Βρεταννὸς, ου, der Celtine Vater, mit welcher Herkules den Celtus soll gezeuget haben. Parthen. Erot. c. 30 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Galates — GALĂTES, æ, (⇒ Tab. XVII.) des Herkules und der Tochter eines celtischen Königes Sohn. Er folgete seinem mütterlichen Großvater in dem Königreiche. Weil er nun durch seine tapferen Thaten nicht nur einen großen Ruhm erlangete, sondern auch sein… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • CELTIQUE (RELIGION) — L’étude de la religon celtique a été longtemps paralysée par deux difficultés majeures: d’une part, l’abus des commentaires fondés sur l’iconographie à l’exclusion des textes, ce qui a eu pour conséquence la méconnaissance ou le refus des sources …   Encyclopédie Universelle

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”