Charaxvs

CHARAXVS, i, ein Lapithe, welchen der Centaur, Rhötus, auf des Pirithous Beylager mit einem Brande vom Altare über den Kopf schlug, daß das Blut darnach floß, und weil er ihm die Haare zugleich mit ansteckete, machte, daß solches ein Zischen, wie ein glüendes Eisen im Wasser, gab. Dagegen riß Charaxus eine steinerne Thürpfoste aus, welche sonst kaum auf einem Wagen fortgebracht werden konnte, und suchte sie auf den Rhötus zu schmeißen: er schlug aber damit selbst einen seiner Cameraden, den Cometes, nieder, und wurde darüber vollends von dem Rhötus erleget. Ovid. Metam. XII. v. 272.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”