Cissevs

CISSEṼS, ëi, Gr. Κισσεὺς, έως, König in Thracien, Serv. ad Virgil. Aen. V. v. 535. und Vater der Hekuba, Euripides & alii ap. Serv. ad Virgil lib. VII. v. 320. der Gemahlinn des Priamus, Königes zu Troja, wiewohl doch sonst andere zu deren Vater auch den Dymas machen. Homerus & alii ap. Munck. ad Hygin. Fab. 91. Da aber Cilla der Hekuba Schwester soll gewesen seyn, so muß er diese nicht minder zur Tochter gehabt haben. Tzetz. ad Lycophr.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cissevs [1] — CISSEṼS, ei, (⇒ Tab. XVIII.) einer von des Aegyptus 50 Söhnen, welcher die Anthetea von des Danaus Töchtern zu seiner Braut bekam, allein von ihr auch die erste Hochzeitnacht mit hingerichtet wurde. Apollod. l. II. c. 1. §. 5 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Cissevs [2] — CISSEṼS, ei, einer von des Turnus Partey in Italien, den endlich Aeneas selbst erlegete. Virgil Aen. X. v. 317 …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”