Clonivs

CLONIVS, i, Gr. Κλόνιος, ου, ( Tab. XXXI.) einer von den vielen Söhnen des Priamus, den er aber doch nicht mit seiner rechten Gemahlinn, der Hekuba, gezeuget hatte. Apollod. lib. III. c. 2. §. 5.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Clonivs [1] — CLONIVS, i, des Lakreins, Hygin. Fab. 97. oder vielmehr Alektors, Muncker. ad Hygin. l. c. oder Helegenors Sohn, Diod. Sic. lib. IV. c. 69. p. 188. welcher mit zwölf Schiffen, Homer. Il Β. v. 496. oder nach andern nur mit neun, seiner Leute vor… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Clonivs [2] — CLONIVS, i, einer von des Aeneas Leuten, welchen Turnus in Italien mit erlegete. Virg. Aen. VIII. v. 574 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Clonivs [3] — CLONIVS, i, ein anderer von des Aeneas Leuten, welchen Messapus erlegete. Virgil. Aen. X. v. 749 …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”