Clymenvs

CLYMĔNVS, i, Gr. Κλύμενος, ου, ( Tab. XXV.) Presbons und der Buzige, einer Tochter des Lykus Sohn, Schol. Apollon. ad L. I. 185. und des Phrixus Enkel, war König der Minyer, oder zu Orchomene, als welches Königreich ihm Orchomenus überließ, da er selbst ohne Söhne starb. Als er sich aber einst bey dem Feste des onchestischen Neptuns zu Theben befand, so brachten ihn die Thebaner, geringer Ursache wegen, um. Pausan. Bœot. c. 37. p. 598. Einige wollen, es habe ihn insonderheit des Menöceus Stallmeister, Perieres, mit einem Steine halb todt geworfen; und da er in solchem Zustande nach Orchomene gebracht worden, so habe er seinem ältesten Sohne, Erginus, die Rache wider die Thebaner anbefohlen, der sie denn auch in so fern ausgeführet, daß sie ihm eine Zeitlang zinsbar seyn mußten. Apollod. lib. II. c. 4. §. 11. Man muthmaßet, daß er wohl derjenige seyn könne, der von einigen mit unter die Argonauten gesetzet und Climenus geschrieben wird. Valer. Flac. I. 369. Da dieser aber für einen Bruder des Iphiklus angegeben wird, und man zween dieses Namens unter den Argonauten findet, so läßt sich nichts fest setzen. Burman. Catal. Argon. Er hatte aber außer dem Erginus auch noch den Stratius, Arrhos, Pyleus und Axeas zu Söhnen, Pausan. l. c. und es wollen einige, daß auch Eurydice, Nestors Gemahlinn, seine Tochter gewesen sey. Allein, obwohl deren Vater ebenfalls Clymenus geheißen, Homer. Od. Γ. v. 452. so wird es doch schwer fallen, zu erweisen, daß er eben dieser Clymenus sey.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Clymenvs [1] — CLYMĔNVS, i, (⇒ Tab. VI.) des Sols Sohn, welcher hinwiederum mit der Merope, einer Nymphe, den Phaethon gezeuget haben soll. Hygin. Fab. 154. Dieses Vorgeben aber läuft wider aller andern Schriftsteller Meynung. Muncker. ad eumd. l. c …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Clymenvs [2] — CLYMĔNVS, i, des Schöneus, Hygin. Fab. 246. oder Oeneus, Id. 238. Fab. auch wohl Cäneus, Id. Fab. 242. oder, wie ihn noch andere nennen, des Teleus Sohn, Euphorion ap. Parthen. c. 13. König in Arkadien, Hygin. Fab. 206. 242. heurathete die… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Clymenvs [3] — CLYMĔNVS, i, (⇒ Tab. XXVI.) einer von des Oeneus Söhnen, welchen er mit der Althäa zeugete, und der in dem Kriege zwischen den Kureten und Kalydoniern mit umkam. Nicand. ap. Anton. Liberal. c. 2 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Clymenvs [4] — CLYMĔNVS, i, einer von des Phineus Haufen, welcher den Odites, des Cepheus vornehmsten Bedienten, in dem auf des Perseus Beylager erregten Tumulte niedermachte. Ovid. Metam. V. v. 98 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Clymenvs [5] — CLYMĔNVS, i, (⇒ Tab. XVIII.) des Phoroneus Sohn, welcher mit seiner Schwester, Chthonia, der chthonischen Ceres einen Tempel erbauete; hernachmals aber selbst dergleichen erhielt, und darinnen göttlich verehret wurde. Pausan. Corinth. c. 35. p.… …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”