Aegaeon

AEGAEON, onis, Gr. Ἀιγαίων, ωνος, ( Tab. II.) des Cölus und der Erde, Hesiod. Theog. v. 149. oder auch der Erde und des Pontus Sohn, Eumelus apud Schol. Apollon. ad lib. I. v. 1165. stund dem Jupiter wider die Riesen bey; oder, da ihn Juno, Pallas, Neptun und die übrigen Götter gefangen genommen, machte ihn Thetis durch diesen Aegäon von seinen Banden wieder los. Serv. ad Virg. Aen. VI. v. 287. Doch wollen auch einige, er sey mit wider den Jupiter gewesen, und von ihm mit dem Donner erleget worden. Virg. Aen. X. v. 567. & Serv. ad Virg. l. c. Hingegen geben noch andere vor, Neptun habe ihn überwunden und im Meere ersäuft; Conon ap. Gyrald. Synt. V. p. 171. und wiederum andere schreiben, Neptun habe ihn zu seinem Eydame gemachet, und seine Tochter, Cymopolia, zur Gemahlinn gegeben; Hsiod. l. c. v. 817. daher ihn auch einige zu einem von den Meergöttern machen, Ovid. Metam. L. II. v. 10. & Gyrald. l. c. wofern solches nicht ein anderer Aegäon seyn soll. Er hatte aber diesen Namen Aegäon nur bey den Menschen, und wurde von den Göttern Briareus genannt. Homer. Il. A. v. 403. cf. Serv. l. c. Man giebt ihn für einen ungeheuren Riesen aus, der hundert Arme, Virgil Aen. X. v. 565. und funfzig, oder, nach einigen, gar hundert Köpfe hatte, aus deren Rachen er Feuer spie. Servius & Taubman. ad Virg. Aen. VI. v. 287. Er war zum Hüter in dem Eingange der Hölle bestellet, damit die Titanen sich nicht etwan von ihren Banden los machen, und den andern, die sich in dasiger Gegend befanden, Schaden thun möchten. Taubman. ibid.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aegaeon — steht für: einen latinisierten Namen für den Riesen Aigaion (Briareus) aus der griechischen Mythologie den Saturnmond Aegaeon die Garnelengattung Aegaeon (Gattung) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersch …   Deutsch Wikipedia

  • AEGAEON — I. AEGAEON saevus et immanis, Caeli et Terrae fil. qui unô ictu centum scopulos in Iovem contorquebat. Victus demum, alligatus est a Neptuno scopulo Aegaei maris. Stat. l. 1. Achilleid. v. 209. Audierat duros laxantem Aegaeona vectes. Hesych.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Aegaeon — Égéon Égéon Trois images de l Anneau G contenant Égéon, prises à 10 minutes d intervalle par la sonde Cassini. Caractéristiques orbitales (Époque …   Wikipédia en Français

  • Aegaeon —    From Greek mythology, one of three huge creatures, called the Hecatoncheires, who fought with Zeus against the Titans. They had fifty heads and one hundred very strong arms. There others are Cottus and Gyges (also called Gyes). Aegaeon is also …   The writer's dictionary of science fiction, fantasy, horror and mythology

  • Aegaeon (satélite) — Saltar a navegación, búsqueda Tres imágenes del brilante arco del Anillo G con Aegaeon dentro de él, a lo largo del transcurso de diez minutos Aegaeon (o como en griego Αιγαίων), también Saturno LIII (designación provisional …   Wikipedia Español

  • Aegaeon [1] — AEGAEON, ónis, (⇒ Tab. XIX.) einer von des Königes in Arcadien, Lykaons, 50 Söhnen, welche Jupiter endlich, ihrer übermachten Bosheit halber, mit dem Blitze erschlug und verbrannte. Apollod. lib. III. c. 8. §. 1 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Aegaeon (Mond) — Saturn LIII (Aegaeon) Aegaeon erscheint innerhalb des G Rings als heller Punkt Vorläufige oder systematische Bezeichnung S/2008 S 1 Zentralkörper Saturn …   Deutsch Wikipedia

  • S/2008 S 1 — LIII Aegaeon Aegaeon erscheint innerhalb des G Rings als heller Punkt Zentralkörper Saturn Eigenschaften des Orbits …   Deutsch Wikipedia

  • Moons of Saturn — Artist s concepts of the Saturnian ring–moon system Saturn, its rings and major icy moons from Mimas to Rhea …   Wikipedia

  • Hecatonchires — The Hecatonchires, or Hekatonkheires el. Ἑκατόγχειρες(Audio IPA|Ell Ekatogheires.ogg| [ Hekatonkheires ] ), were three gargantuan figures of an archaic stage of Greek mythology. According to Hesiod they were children of Gaia and Uranus, [Hesiod… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”