Aegiochvs

AEGIŎCHVS, i, Gr. Ἀιγίοχος, ου, ein sehr gemeiner Beynamen des Jupiters, welchen er, nach einigen, von der Aega und ἔχω, ich habe, führet, weil er sich besagter Aega Haut an statt eines Schildes in dem Streite wider die Titanen bedienete; Musæus ap. Lact. Inst. lib. I. c. 21. §. 39. Nach andern aber hatte er ihn von der Aega, Pans Gemahlinn, mit welcher er den Aegipan gezeuget; Euchemerus ap. Hygin. Astron. Poet. lib. II. c. 13. die dritten leiten ihn von αΐσσω, impetu feror her, Phurnut. de Nat. Deor. c. 9. die vierten zwar auch von der obbemeldeten Aega, allein nicht von ἔχω, sondern ὀχὴ, die Nahrung, weil er zuerst von ihrer Milch sey unterhalten worden; Spanhem. ad Callim. Hymn. in Iovem v. 49. die fünften von Ἆιγες, fluctus maris, weil er nach der Poeten Ausdrucke maris tempestatis que potens, oder ein Herr über das Meer und dessen Stürme sey. Vossii Theol. Gentil. lib. II. c. 34. Einige wollen ihn zwar von dem besondern Schilde Aegis, idos, herleiten: allein, weil er auf solche Art, vielmehr Aegidochus, als Aegiochus, heißen müßte, zu geschweigen, daß auch andere Umstände solche Ableitung nicht zustehen, so wird selbige billig verworfen. Gyrald. Syntagm. II. p. 90. 91. & Vossius l. c.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”