Cychrêvs

CYCHRÊVS, ëi, Gr. Κυχρεὺς, έως, ( Tab. XI.) des Neptuns und der Salamis, einer Tochter des Asopus, Sohn, erlegte einen grausamen Drachen, welcher die Insel, Salamis, verwüstete, und erhielt dafür, daß er zum Könige derselben gemacht wurde, da er sie denn, weil er keine Kinder hatte, dem Telamon überließ. Apollod. lib. I. c. 11. §. 7. Von ihm hatte indessen der Ort Cychrius in besagter Insel den Namen. Steph. Byz. in Κυχρεῖος.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”