Aelvrvs

AELVRVS, i, Gr. Αἴλουρος, ου, heißt eigentlich eine Katze. Weil nun die Aegyptier ihrer Göttinn Bubastis, welche nichts anders, als der Mond oder die Diana, war, die Katzen gewiedmet hatten, lablonski Panth. Aegypt. L. III. c. 3. und sie selbst unter einer solchen Gestalt vorgestellet wurde, Montfauçon Antiq. expliq. T. II. Tab. CXXVI, n. 5. oder doch wenigstens einen Katzenkopf hatte, wenn sie auch sonst menschlich gestaltet war Ibid. n. 7. et ej. Diar. Ital. p. 227. Pignor. exposit. Tabul isiac. p. 66. so hat man daraus fälschlich eine eigene Gottheit dieses Namens gemacht. Diction. portat. de Mytholog. p. 31.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”