Aethyia

AETHYIA, æ, Gr. Αἴθυια, ας. ein Beynamen der Minerva, Lycophr. v. 359. welchen sie haben soll, weil sie die Menschen Schiffe bauen, und nach Art der Wasserhühner, die im Griechischen αἴθυιαι heißen, über das Meer schwimmen oder schiffen gelehret. Tzetz. ad eumd. l. c. Hingegen wollen einige lieber solchen Namen von αἴθω, ich leuchte, herleiten. Eustath ap. Potter. ad eumd. l. c. Sie war unter diesem Namen insonderheit bey den Megarensern bekannt, als in deren Landschaft sich ein berühmter Felsen befand, der σκόπελος Ἀθηνας Αἰθύιας hieß. Pausan. Attic. c. 5.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atenea — Saltar a navegación, búsqueda Atenea Partenos. Mármol griego firmado ANTIOCHOS, copia del siglo I del original de Fidias del siglo V que se erigió en la Acrópolis. En la mitología griega, Atenea o Atena (en ático …   Wikipedia Español

  • Minerva — MINERVA, æ, Gr. Ἀθηνᾶ, ᾶς, Poët. Ἀθήνη, ης, (⇒ Tab. X.) 1 §. Namen. Diesen hat sie nach einigen von minuo, Cicer. de N.D. l. II. c. 24. p. 1183. b. & l. III. c. 24. ich verringere, weil durch die Kriege, deren Göttinn sie mit ist, der Menschen… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Pandíon [2] — PANDÍON, ŏnis, (⇒ Tab. XXIX.) des II Cekrops und der Metiadusa Sohn, und vorhergehenden Pandions Kleinneffe, achter König zu Athen, als in welchem Reiche er seinem Vater im J.d.W. 3405 folgete, und es hernach fünf und zwanzig Jahre verwaltete.… …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”