Alabandvs

ALABANDVS, i, ( Tab. III.) des Caris und der Callirhoe, einer Tochter des Mäanders. Sohn, von welchem die Stadt Alabanda in Carien den Namen führete. Steph. Byz. in Ἀλάβανδα. Er war nachdem einer der vornehmsten Götter zu besagtem Alabanda, Cic. de N.D. lib. III. p. m. 1197. und hat den Namen von den carischen Wörtern, Ala, ein Pferd, und Banda, der Sieg, nach: welchem er so viel, als ein Ueberwinder zu Pferde heißt, Hesych. ap. Gyr. Synt. I. p. 66. dergleichen die Griechen mit einem Worte sonst Ἱππόνικον nennen. Steph. Byz. l. c.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”