Alexicacvs

ALEXICACVS, i, Gr. Ἀλεξίκακος, ου, ein Beynamen des Apollo, welchen er insonderheit bekam, als er Griechen land von einer großen Pest befreyet hatte. Pausan. Attic c. 3. & Arcad c. 41. Er ist aus ἀλεξω, ich vertreibe, und κακὸν, Uebel, zusammen gesetzet, und wird daher auf Lateinisch auch nicht uneben Averruncus genennet.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexicacvs [1] — ALEXICĂCVS, i, auch ein Beynamen des Herkules, weil er die Welt von vielen bösen Dingen befreyet hat. Lactant. Instit lib. V. c. 3. §. 14. & Gyrald. Synt. X. p. 332 …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”