Anaces

ANĂCES, um, Gr. Ἄνακες, ων, sind so viel, als Castor und Pollux, des Jupiters oder des Tyndarus und der Leda Söhne, Plutarch. in Thes. c. 39. & Hesych. in Ἄνακες. Es soll sie Menestheus am ersten also und Erretter genannt haben, nachdem sie die Kinder des Theseus aus Athen verjaget, seine Mutter Aethra gefangen genommen und ihm das Königreich wieder gegeben hatten. Aelian. var. hist. L. IV. c. 5. Andere nennen noch ältere, nämlich des Jupiters und der Proserpina Söhne, den Tritopatreus, Eubuleus und Dionysius also. Cicero de N.D. lib. III. c. 21. p. 1198. b. Ja, einige nennen so gar die zwölf großen Götter Anaken oder Anakten. Pind. Olymp. Od. X. v. 59. Warum sie aber also genannt werden, ist noch ungewiß. Einige wollen sie von ἀνάσσειν, vertreiben, weil sie die Stürme vertrieben, herleiten, welches Wort denn auch beschützen, Sorge für etwas tragen heißt; daher denn die Könige Anakten genannt worden. Plut. in Thes. p. 16. T. I. Opp. Andere leiten es von ἀνακῶς, gütig, ab, weil sie den Atheniensern gütig beygestanden; die dritten von ἄνω, über, und ἑκὰς, ferne, weil man sie als die Zwillingssterne für die Schiffenden glücklich hielt, wenn sie hoch und in der Ferne gesehen wurden, Gyrald. Synt. V. p. 186. die vierten von ἀνακῶς, welches so viel als φροντιστικῶς, neugierig, ἐπιμελῶς, geflissentlich, oder πεφιλαγμένως, vorsichtig, heiße; Eustath. ap. Voss. de Theol. gentil. lib. I. c. 13. die fünften von ἀνοχαὶ, Stillstand, weil sie diesen verschaffen. Plutarch. l. c. Die sechsten aber meynen, daß alle große und ansehnliche Leute solchen Namen von dem Anak, oder Aenak, dessen Moses Numer. XIII. v. 34. gedenket, geführet, von dem also auch die Ἄνακες, Anaken, der Lacedämonier herkommen können, und zwar, daß solche anfangs auch Ἄνακτες, Anakten, d.i. Könige, hernach aber Anaken genannt worden. Voss. l. c. & Abel Histor. Monarch. lib. II. c. 1. §. 6 Ban. Erl. der Götterl. II Band 506 S. Noch andere leiten solchen Namen zwar auch von dem ebräischen Anak her, allein so ferne es eine Kette bedeutet, dergleichen ehemals insonderheit die Könige trugen. Kuhn. ad Pausan. Phoc. c. 38. Sonst verstehen auch einige bald die Kureten, bald die Kabiren darunter. Pausan. l. c. Indessen wurden ihnen zu Ehren doch die Ἀνάκεια von den Griechen gefeyret, Hesych. in Ἀνάκειον, s. p. 88. und ihnen dabey insonderheit zu Athen ein Schwein, Widder und Bock geopfert, Meurs. ap. Schöttgen. L. ex. Antiqu. p. 63. allein auch übrigens alle Götter Anaken genennet, außer dem Jupiter, der allein den Namen Βασιλεὺς führen soll. Gyrald. Synt. VII. p. 373.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ANACES — Castor et Pollus sic dicti. Nic. Lloydius, Graece Α῎νακες, (ita enim cum Victorio, quam Α῎νακτες, legere mavult Vossus) quo nomine iuxta receptam sententiam, Tyndaridae dicti sunt, Castor nempe ac Pollux. Ita enim Plut. in Theseo, Τιμὰς ἰσοθέους… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • ANAX — I. ANAX Caeli et Terrae fil. a qo Miletus olim dicta fuit Anactoria. Indidem id esse factum putaverim, quod, apud Poetarum antiquissimos, nomen Anax in honore fuit, tamquam sacrum et augustum, Regibusque, et Heroibus peculiare. Etiam Dioscuros… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Antipodia dactyliota — Scientific classification Kingdom: Animalia Phylum: Arthropoda Class: In …   Wikipedia

  • Dioscvri — DIOSC ÉRI, órum, Gr. Διόσκουροι, ων, (⇒ Tab. X.) 1 §. Namen. Diese heißen mit ihren besondern Namen Castor und Pollux, werden aber zusammen Dioscúri von Δεὺς, Διὸς, Jupiter, und κόρος, Knabe, und also gleichsam Jupiters Knaben oder Söhne genannt …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • São Gonçalo do Amarante (Ceará) — São Gonçalo do Amarante Municipio de Brasil …   Wikipedia Español

  • DIOSCURI — a Graecis dicuntur Castor et Pollux, quos antiquitas credidit salutares esse navigantibus, si Gemini apparerent (apparent autem ignis specie antennae aut malo insidentes) contra tristes, si singuli. Dioscuri apud Graecos, inquit Cic. l. 3. de Nat …   Hofmann J. Lexicon universale

  • vyžas — vỹžas sm. ppr. pl. (2) K.Būg, J.Jabl, KŽ, GrvT19, LD214(Dsm, Dv, Lbv, Prn), Dkš, DrskŽ, Ker, Dbč, Rūd, Mšg, (4) J.Jabl, Krkš, vyžas (1) žr. vyža 1: Vỹžais apautos kojos NdŽ. Čebatų neturėjom, vỹžuosa vaikščiojom LzŽ. [Ūkininkas bevažiuodamas]… …   Dictionary of the Lithuanian Language

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”