Anadyomene

ANADYOMĔNE, es, Gr. Ἀναδυομένη, ης, ist ein Beynamen der Venus, welcher von ἀναδύω, herausgehen, so viel als die herausgehende heißt, und die Venus bedeutet, wie sie aus dem Meere empor gestiegen. Es hatte dieses Bild ehemals insonderheit Apelles so gemalet, daß, da der untere Theil in etwas mit der Zeit war beschädiget worden, sich niemand unter den Malern fand, der es wieder zu ergänzen sich getrauete. Indessen setzete es doch August in den Tempel des Julius Cäsars; und, da solches endlich ganz durch die Würmer und das Alterthum war verzehret worden, so ließ Nero ein anderes an dessen Stelle setzen, welches Dorotheus gemalet hatte. Plin. H. N. l. XXXV. c. 10. Es soll sich aber besagtes Gemälde in der Insel Kos befunden haben, und derselben für solches der Tribut von 100 Talenten erlassen worden seyn, August es aber darum in Cäsars Tempel gesetzet haben, weil solcher sein Geschlecht von der Venus herleitete. Dalechamp. ad Plin. l. c. Eine solche Venus war sonst auch in dem Tempel des olympischen Jupiters zu Elis zu sehen, und zwar, wie sie Amor empfieng, Suada aber ihr eine Krone aufsetzte. Pausan. Eliac. prior. c. 11.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anadyomène — ⇒ANADYOMÈNE, adj. A. MYTH. [P. allus. à la naissance de Vénus] Qui sort de l eau. Vénus anadyomène : • 1. ... plusieurs de nos contemporains offriraient volontiers à quelque statue de Vénus anadyomène ou de Vénus victorieuse, non une génisse ou… …   Encyclopédie Universelle

  • ANADYOMENE — de qua Plin. l. 3 5 c. 10. Venerem exeuntem e mari D. Augustus dicavit in delubro patris Caesaris, quae Anadyomene vocatur, versibus aliquot Graecis et opus et pictorem collaudantibus. Corruptam huius inferiorem partem, qui reficeret, non potuit… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • anadyomene — /a nə dī omˈə nē/ adjective Coming up or emerging (esp of Aphrodite from the sea) ORIGIN: Gr anadyomenē …   Useful english dictionary

  • Anadyomĕne — (gr., die [aus dem Meer] Aufsteigende), 1) Beinamte der Aphrodite, s.d.; 2) Art der Horngorgonie, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anadyoméne — (griech., die »Auftauchende«), Beiname der Aphrodite als der aus dem Meer Entstiegenen. Die berühmteste Darstellung der Göttin, wie sie, dem Meere halb entstiegen, ihr Haar mit den Händen trocknet, war Apelles Gemälde im Tempel des Asklepios auf… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anadyoméne — (grch.), s. Aphrodite …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Anadyomene — Anadyomene, d.h. die Auftauchende, Beiname der Aphrodite (Venus), weil sie nach der griech. Mythe aus dem Meere entsprang; häufiger Gegenstand der griech. Kunst, berühmtes Gemälde des Apelles …   Herders Conversations-Lexikon

  • Anadyomene — Die Anadyomene des Tizian …   Deutsch Wikipedia

  • anadyomène — (entrée créée par le supplément) (a na di o mè n ) adj. f. Terme d antiquité. Vénus anadyomène, voy. vénus. ÉTYMOLOGIE    En grec, celle qui sort de l eau, du grec, en haut, et, aller …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Anadyomene — A|na|dy|o|me|ne 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 »die aus dem Meer Auftauchende«, Beiname der grch. Göttin Aphrodite, da sie nach der Sage aus dem Meeresschaum geboren wurde [Etym.: <lat., grch. anadyomene »die Auftauchende«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”