Anaitis

ANAITIS, Gr. Ἀναιτις, eine von den natürlichen Schutzgottheiten der Perser und Kappadocier, welche den Mond andeuten soll, Voss. de Theol. gent. L. II. c. 9. p. 353. Sie wurde daher von den Griechen für die Diana gehalten, welcher man unter diesem Namen Tempel gewiedmet hatte. Pausan. in Lacon. c. 16. p. 249. wie denn vom Artaxerxes Mnemon erzählet wird, daß er seine Beyschläferinn zur Priesterinn der Diana in Ekbatana gemacht habe, welche man Anaitis nennet, damit sie ihre übrige Lebenszeit in der Einsamkeit zubringe. Plut. in Artax. p. 1025. T. I. Opp. Gleichwohl berichtet man von ihrem Dienste solche Dinge, die sich mehr auf die Venus, als auf die Diana, schicken. Esverehreten nämlich die Meder und Armenier die Anaitis besonders, und hatten ihr zu Acilisena und an andern Orten Tempel erbauet. Sie wiedmeten ihr Sklaven und Sklavinnen, und die Vornehmsten des Volks brachten ihr dazu ihre Töchter. Nachdem solche eine zeitlang zur Ehre der Göttinn gemisbrauchet worden, so wurden sie verheurathet, und es weigerte sich niemand, solche zu ehelichen. Strab. L. XI. p. 532. Ihre Bildsäule war von gediegenem Golde, wurde aber in dem parthischen Kriege wider den Antonius von den Soldaten zerschlagen und zur Beute gemacht. Als daher einstens August von einem, der dabey gewesen, zu Bononien bewirthet wurde, so fragete er ihn, ob es denn wahr wäre, daß derjenige, welcher dieser Göttinn den ersten Schlag gegeben, auf der Stelle blind und lahm geworden und des Todes gewesen wäre. Wenn sich das eräuget hätte, antwortete ihm dieser, so würde ich heute nicht den August bey mir sehen; denn du speisest von einer Lende dieser guten Göttinn, der ich alles Meinige zu danken habe. Plin. hist. nat. XXXIII. c. 4. sect. 24.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anaītis — (Anais, Anaïa), weibliche Gottheit Armeniens, das weibliche Urprincip in der schaffenden Gotteskraft, mit der griechischen Aphrodite identificirt. Ihr war die Landschaft Anaitĭke (jetzt Egkilas) in Großarmenien am Euphrat geweiht, welche von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anaïtis — (pers. Anâhita), asiat. Göttin des Naturlebens und der Fruchtbarkeit, von den Griechen der (ephesischen) Artemis oder der Aphrodite gleichgesetzt, wurde in Persien, Medien, Armenien und Kappadokien verehrt. Als Gottheit der weiblichen Befruchtung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anaitis — Anaītis (Anahita), iran. Göttin des vom Himmel strömenden, Fruchtbarkeit schaffenden Wassers …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Anaïtis — Anaïtis, asiat. Göttin, deren Cult besonders über Armenien, Cappadocien, Pontus und zum Theil auch über Medien ausgebreitet war; die vergötterte weibliche Zeugungskraft, daher ihr Tempel Ort der öffentlichen Wollust. Sie hatte eine organisirte… …   Herders Conversations-Lexikon

  • ANAITIS — Dea, quam Armenii imprimis colunt, ita more receptô, ut vel nobilitate praestantes, eius ministerio dedicent filias, quae inibi corporis pudicitiâ in vulgus datâ, velut inde augustiores factae, mox traduntur viris, nemine non coniugia id genus… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Anaitis —    In Ugarit myth an alternative name for Anthat …   Who’s Who in non-classical mythology

  • Anaitis plagiata — Großer Johanniskraut Spanner Großer Johanniskraut Spanner (Aplocera plagiata) Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • АНА (Х)ИТА — •Anaitis, Άναΐτις, персидское божество (Анахид), олицетворение производительной силы природы; сладострастный культ этой богини был распространен в Армении, Каппадокии, Мидии и др. странах; богиня была… …   Реальный словарь классических древностей

  • Анаита —    • Anaitis,          Άναΐτις, персидское божество (Анахид), олицетворение производительной силы природы; сладострастный культ этой богини был распространен в Армении, Каппадокии, Мидии и др. странах; богиня была отожествляема с греческою… …   Реальный словарь классических древностей

  • ApCPV — Anaitis plagiata cypovirus; Antheraea pernyi cypovirus …   Medical dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”