Ancaevs

ANCAEVS, i, Gr. Ἀγκαῖος, ου, ( Tab. XIX.) des Lykurgus Sohn aus Arkadien, gieng unter den Argonauten mit nach Colchis. Apollod. lib. I. c. 9. §. 16. Als er von dar wieder zurück kam, so wollte er dem Meleager auch das kalydonische Schwein mit erlegen helfen, machte aber nicht allein Schwierigkeit, die Atalanta, als ein Frauenzimmer mit in der Gesellschaft zu leiden; Id. ib. c. 8. §. 2. sondern, da auch diese dem Schweine die erste Wunde beybrachte, so wollte er sehen lassen, daß er es dennoch besser, als sie, machen könnte, und meynete das Schwein zu erlegen, wenn es auch gleich Diana selbst beschützete. Er dehnete sich damit in die Höhe, und gedachte dem Thiere mit seiner Streitaxt einen desto tödtlichern Schlag zu versetzen. Allein, solches wurde eher, als er, fertig, und gab ihm einen solchen Hieb in den Bauch, daß ihm die Gedärme vor die Füße fielen. Ovid. Metam. VIII. v. 391.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ancaevs [1] — ANCAEVS, i, (⇒ Tab. XI.) Neptuns und der Alta, einer Tochter des Cathestus, Hygin. Fab. 14. oder, nach andern, der Althäa, einer Tochter des Thestius, Heins. ad Hygin. l. c. oder auch der Astypaläa, des Phönix Tochter, Sohn, Apollon. lib. I. v.… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Ancaevs [2] — ANCAEVS, i, von Pleurone, ein guter Ringer, den aber Nestor in seiner Jugend überwand, wie er sich hernachmals gegen den Achilles rühmete. Hom. Il. Ψ. v. 638 …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”