Andrvs

ANDRVS, i, Ἄνδρος, ου, ( Tab. XIV.) des Anius Sohn, ein berühmter Wahrsager, welcher die Insel Andrus bezog, und sie von sich benannte, allein auch aus selbiger wieder vertrieben wurde, und sich an dem Berge Ida in klein Asien niederließ, woselbst er die Stadt Antandrus erbauete. Canon. Narrat. 41. Cf. Steph. Byz. in Ἄνδρος. Er war, nach einigen ein Befreundter des Anchises, Palæphat. ap. Serv. ad Virg. Aen. III. v. 80.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”