Antigone

ANTIGŎNE, es, Gr. Ἀντιγόνη, ης, ( Tab. XXII.) des Oedipus und der Iokasta Tochter, folgete ihrem Vater ins Elend nach, als er nach seiner erkannten begangenen Blutschande sich selbst die Augen ausstach, und so wohl sein Reich, als Vaterland, Theben, verließ. Hygin. Fah. 68. Sie begaben sich beyde nach Kolonis in Attika, Apollod. lib. III. c. 3. §. 9. und sie dienete ihrem Vater zu einer Leiterinn bey seiner Blindheit. Als solcher starb, so begab sie sich wieder nach Theben, und wurde vom Hämon, des Kreons Sohne, zu seiner Braut erkieset. Allein, als ihr Bruder, Polynices, wider den andern Bruder, den Eteokles, den Zug der sieben vereinigten Fürsten erregete, er aber nebst fünf andern, von diesen sieben in der Schlacht blieb, und der Tyrann, Kreon, bey Lebensstrafe verbot, keinen von den Umgekommenen zu begraben, so trieb sie doch ihre Liebe zu dem Polynices, daß sie mit dessen Gemahlinn, der Argia, sich unterstund, denselben in die Erde zu bringen, oder vielmehr sammt dem Eteokles, zu verbrennen. Sie wurde darüber ergriffen und vor den Kreon geführet, da immittelst Argia durch die Flucht entkam. Er überlieferte sie dem Hämon, sie umzubringen, der aber aus Liebe zu ihr sie einigen Hirten anvertrauete, auch in der Stille einen Sohn mit ihr zeugete. Wie er sich nach der Zeit zu Theben mit bey dem Spiele einfand, so wurde er an einem besondern Zeichen, das seiner Familie erblich war, erkannt, und folglich seiner Mutter Erhaltung verrathen. Ungeachtet nun Herkules selbst bey dem Kreon für sie und den Hämon bath, so wurde doch dieser gezwungen, sich und die Antigone selbst umzubringen. Hygin. Fab. 72. Einige wollen, der Tyrann habe sie lebendig in das Grab werfen, und also verscharren lassen, Apollod. lib. III. c. 7. §. 1. da sich denn Hämon bey ihrem Grabe selbst erstochen. Propert. lib. II. El. 8. v. 21. Des Sophokles sehr schönes Trauerspiel von ihr ist noch vorhanden, Fabr. Bibl. Græc. lib. II c. 17. §. 2. hingegen des Euripides seines ist bis auf einige geringe Ueberbleibsel verloren gegangen. Id. ibid. c. 18. §. 3. Sie wird von einigen nicht unbillig unter die tugendhaftesten Frauenspersonen gezählet; Hygin. Fab. 254. da ihr denn andere groß Unrecht thun, wenn sie solche einer ungeziemenden Liebe mit dem Polynices beschuldigen, Luctat. ad Stat. Theb. lib. XI. v. 371. oder auch wollen, daß sie sich endlich selbst umgebracht habe. Hygin. Fab. 243. & ad eum Muncker. l. c.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antigone — (altgriech. Ἀντιγόνη, heute Αντιγόνη) ist eine Gestalt aus der griechischen Mythologie. Sie war die Tochter des Ödipus und der Iokaste. Die klassische Version ihrer Sage findet sich in der gleichnamigen Tragödie des Sophokles, die wahrscheinlich… …   Deutsch Wikipedia

  • ANTIGONE — Issue de l’union maudite, parce qu’incestueuse, d’Œdipe et de Jocaste, elle porte bien son nom (du grec Antigonê ), celle que sa piété familiale condamnera à une mort atroce sans époux ni descendance, au terme d’une courte vie toute de malheur,… …   Encyclopédie Universelle

  • Antigone — {{Antigone}} Tochter des Oidipus** und der Iokaste**, Schwester der Ismene, des Eteokles* und Polyneikes*. Antigone begleitet mit Ismene ihren blinden Vater in die Verbannung, findet Zuflucht in Kolonos bei Athen und wird von Theseus* befreit,… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Antigone — Antigone,   griechischer Mythos: Tochter des Ödipus und der Iokaste, begleitete ihren Vater in die Verbannung (Tragödie des Sophokles: »Ödipus auf Kolonos«) und kehrte später nach Theben zurück. Gegen Kreons Verbot bestattete sie ihren im Kampf… …   Universal-Lexikon

  • Antigone — Antigone, myth., Tochter des Oedipus und der Jokasta, Schwester des Eteokles, des Polynices und der Ismene, begrub gegen Kreons Gebot den vor Theben getödteten Polynices und wurde darum von demselben verurtheilt, lebendig begraben zu werden. Sie… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Antigone — f Classical name in occasional modern use. In Greek mythology Antigone was a daughter of Oedipus by his accidental incestuous marriage to his own mother, Jocasta. She tended her father as he wandered through Greece, blinded, disgraced, and… …   First names dictionary

  • Antigone —    Drame de George Tzavellas, d après l œuvre de Sophocle, avec Irène Papas, Manos Katrakis.   Pays: Grèce   Date de sortie: 1961   Technique: noir et blanc   Durée: 1 h 30    Résumé    Adaptation fidèle de la tragédie antique. Antigone donnera… …   Dictionnaire mondial des Films

  • Antigone — [an tig′ə nē΄] n. [L < Gr Antigonē] Gr. Myth. a daughter of Oedipus and Jocasta: she defies the king of Thebes, Creon, by performing funeral rites for her brother, Polynices …   English World dictionary

  • Antigŏne — Antigŏne, 1) ältere Tochter der Jokaste u. des Ödipus, Schwester der Ismene, des Polynikes u. Eteokles, begleitete ihren blinden Vater in das Exil nach Kolonos in Attika u. ging nach dessen Tode nach Theben zurück, wo sie ihren, im Feldzug der 7… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Antigŏne — Antigŏne, Tochter des Ödipus (s. d.) und der Jokaste, begleitete ihren blinden Vater in die Verbannung. Nach dessen Tode nach Theben zurückgekehrt, bestattet sie trotz des Verbotes ihres Oheims Kreon ihren im Zweikampf mit Eteokles gefallenen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”