Apanchomene

APANCHOMĔNE, es, Gr. Ἀπανχομένη, ης, ein Beynamen der Diana, welche ihren Hayn und Tempel zu Kondyleis, einem Flecken, ungefähr ein Stadium von Kaphyis, in Arkadien, hatte. Sie heißt so viel, als eine Erwürgete, und bekam den Namen daher, daß ehemals ein Haufen loser Jungen, die um ihren Tempel herumspieleten, und ungefähr einen Strick fanden, denselben der Bildsäule der Diana um den Hals warfen, und, indem sie daran zerreten, sageten, sie wollten dieselbe erwürgen. Als solches die Kaphyer sahen, so nahmen sie es für ein höchst gottloses Verbrechen auf, und warfen deswegen alle die Jungen mit Steinen zu Tode. Darauf aber gieng es auch allen ihren Weibern unrichtig. Als sie nun deshalber das Orakel um Rath frageten, so bekamen sie Befehl, die gesteinigten Knaben mit allen Ehren zu begraben, und ihnen noch dazu jährlich ihre Todtenopfer zu bringen, weil sie unschuldig von ihnen wären gesteiniget worden. Pausan. Arcad. cap. 37.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • APANCHOMENE — Ἀπαγχομένη, Diana apud Arcadas. Clemens in Protreptico …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Condyleátis — CONDYLEÁTIS, ĭdis, Gr. Κονδυλεάτις, ιδος, ein Beynamen der Diana, welchen sie von dem Flecken Condyleis, in Arkadien, hat, wofür sie aber hernachmals Apanchomene genannt worden. Sieh vorher Apanchomene …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Diána — DIÁNA, æ, Gr. Ἄρτεμις, ιδος, (⇒ Tab. II.) 1 §. Namen. Den Namen Diana hat diese Göttinn von Dea und Jana, welches letztere so viel als Luna, der Mond, wie Janus so viel, als Apollo, die Sonne heißt; Scal. ap. Voss. Etym. in Ianua, s. p. 301. oder …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”