Apharêvs

APHĂRÊVS, ëi, Gr. Ἀφαρεὺς, έως, ( Tab. XXIII.) des Pieris und der Gorgophone Sohn, Apollod. lib. I. c. 9. §. 5. König in Messenien, woselbst er auch die Stadt Arene erbauete, Pausan. Messen. c. 2. und von seiner Gemahlinn, der Arene, des Oebalus Tochter, benannte. Apollod. lib. III. c. 12. §. 3. Seine Söhne waren Idas und Lynceus, von denen an ihrem Orte ein mehrers zu sehen steht.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apharêvs [1] — APHĂRÊVS, ëi, Kaletors Sohn, ein Grieche, welchen Aeneas vor Troja erlegete. Homer. Il. Ν. v. 541 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Apharêvs [2] — APHĂRÊVS, ëi, (⇒ Tab. XIV.) ein Centaur, welcher in den erregten Händeln auf des Pirithous Beylager, seines Gefährten, des Dictys Tod, an dem Pirithous rächen, und daher einen von den Felsen gerissenen ungeheuren Stein nach demselben werfen… …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”