Apomyivs

APOMYĬVS, i, Gr. Ἀπομύϊος, ου, ein Beynamen des Jupiters, welchem Herkules opferte, als ihn zu Elis bey seinem vorhabenden Opfer die Fliegen allzu heftig plageten, und sie darauf insgesammt über den Alpheus hinüber getrieben wurden. Es behielten hernach die Eleer diese Gewohnheit, solchem Jupiter jährlich sein Opfer zu bringen, damit er dieses Geschmeiß aus Olympia vertreiben möchte Pausan. Eliac. prior. c. 14. p. 410. Der Namen ist aus ἀπὸ und μυῖον, eine Fliege, zusammen gesetzet, und wird entweder lateinisch nur Muscarius, Gyrald. Syntagm. II. p. 94. oder auch Muscarum abactor, ein Fliegenscheucher, gegeben. Sylburg. ad Pausan. l. c.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”