Ardalides

ARDALĬDES, um, Gr. Ἀρδαλίδες, ων, oder Ardalotides, um, Gr. Ἀρδαλιώσιδες, ων, sind Beynamen der Musen welche sie von dem Ardalus, Vulcans Sohne, haben, als welcher sie zuerst nach Trözene mitgebracht, und ihnen daselbst ihren Tempel errichtet. Plutarch. ap. Gyrald. Synt. VII. p. 266. Pausan. Corinth. c. 31. & Steph. Byz in Ἀρδαλίδες.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ardălos — Ardălos, aus Trözen, Sohn des Hephästos, Erfinder der Flöte, wenigstens berühmter Flötenspieler; führte den Cultus der Musen in Trözene ein, daher die Musen Ardalĭdes hießen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ardalvs — ARDĂLVS, i, Gr. Ἄρδαλος, ου, (⇒ Tab. XIII.) Vulcans Sohn, welcher den Musen zuerst zu Törzene eine Capelle errichtete, die daher auch von ihm den Beynamen Ardalides bekommen haben. Pausan. Corinth. c. 31 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Mvsae — MVSAE, arum, Gr. Μοῦσαι, ῶν, (⇒ Tab. X.) 1 §. Namen. Diesen haben sie, nach einigen, von μῶσις, Untersuchung, Phurnut. de N.D. c. 14. nach andern, von μύω, ich lehre, unterrichte, Diod. Sic. l. IV. c. 7. p. 150. & Euseb. ap. Voss. Etymol. in… …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”