Ardoinna

ARDOINNA, æ, oder Arduinna, ein Beynamen der Diana bey den Sabinern, nach welchem sie so viel als pharetrata heißt, weil ἄρδεις bey selbigen die Köcher bedeuten. Struv. Synt. Antiq. Rom. c. 1. p. 89. 6. Ihre Verehrung soll auch nach Gallien gekommen seyn, wo man vor kurzem eine kleine Bildsäule gefunden, die für eine Vorstellung derselben gehalten wird. Es ist eine Frauensperson, die zur Hälfte mit einer Art von Kürasse bedecket ist, einen losgespannten Bogen in der Hand führet, und einen Hund bey sich hat. Ban. Erl. der Götterl II B. 697 S.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ardoinna — Ardoinna, auf römischen Inschriften Beiname der Diana, angeblich weil sie in den Ardennen verehrt wurde …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Diána — DIÁNA, æ, Gr. Ἄρτεμις, ιδος, (⇒ Tab. II.) 1 §. Namen. Den Namen Diana hat diese Göttinn von Dea und Jana, welches letztere so viel als Luna, der Mond, wie Janus so viel, als Apollo, die Sonne heißt; Scal. ap. Voss. Etym. in Ianua, s. p. 301. oder …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Arduinna — (Myth.), so v.w. Ardoinna …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”