Blumenstein [1]

Blumenstein [1]

Blumenstein (Min.), so v.w. Anthotypolith.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blumenstein — Vue d ensemble de la commune. Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Blumenstein Castle, Pfalz — Blumenstein Castle is a castle ruin in the Palatinate Forest in Rhineland Palatinate, Germany. It was built around 1260 by the House of Blumenstein. Blumenstein castle was destroyed in the Peasants War in 1525.The castle was first mentioned in… …   Wikipedia

  • Blumenstein BE — BE ist das Kürzel für den Kanton Bern in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Blumensteinf zu vermeiden. Blumenstein …   Deutsch Wikipedia

  • Blumenstein (Wildeck) — Die Burg Wildeck, später Jagdschloss Blumenstein bzw. Sommerschloss Blumenstein, war eine Burganlage auf einem Bergsporn des Schloßberges, an der südlichen Flanke des Richelsdorfer Gebirges, in der Gemeinde Wildeck. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Blumenstein (Pfalz) — Burgruine Blumenstein Burgruine Blumenstein Entstehungszeit: um 1260 …   Deutsch Wikipedia

  • Tannenbühl — BE dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Bern und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Blumenstein zu vermeiden. Blumenstein …   Deutsch Wikipedia

  • Verkehrsbetriebe STI — AG Basisinformationen Unternehmenssitz Thun Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Pohlern — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Wattenwil — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Gürbe — GürbeVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage Kanton Bern; Schweiz Flusssystem RheinVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM falsch Abfluss über …   Deutsch Wikipedia

  • Kärselen — Uebeschi Basisdaten Kanton: Bern Amtsbezirk: Thun …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”