Dolci

Dolci, Carlo, so v.w. Dolce 2).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dolci — may refer to: Dolci, an Italian surname: Angelo Dolci (1867 1939), Italian cardinal Carlo Dolci (1616 1686), Italian painter Danilo Dolci (1924 1997), Italian social activist, sociologist, popular educator and poet Sebastiano Dolci (1699 1777),… …   Wikipedia

  • DOLCI (D.) — DOLCI DANILO (1924 ) Italien du Nord, né près de Trieste, l’architecte Danilo Dolci, frappé par la misère du Mezzogiorno et surtout de la Sicile, s’installa dans cette dernière région, en 1952, et y fonda, avec Saltini, la communauté chrétienne… …   Encyclopédie Universelle

  • Dolci — ist der Nachname mehrerer Personen: Angelo Kardinal Dolci (1867–1939), Kurienkardinal Carlo Dolci (1616–1686), italienischer Maler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben W …   Deutsch Wikipedia

  • Dolci —   [ doltʃi],    1) Carlo, italienischer Maler, * Florenz 25. 5. 1616, ✝ ebenda 17. 1. 1686; malte in einer glatten, technisch perfekten Manier und einer von der venezianischen Malerei beeinflussten Farbigkeit von religiösem Pathos erfüllte… …   Universal-Lexikon

  • Dolci — (spr. dóltschi, Dolce), Carlo, ital. Maler, geb. 25. Mai 1616 in Florenz, gest. daselbst 17. Jan. 1686, lernte bei Vignali, bildete sich aber einen eignen Stil. 1648 wurde er Mitglied der florentinischen Zeichenakademie. Wegen tadelnder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dolci — (spr. doltschi), Carlo, auch Dolce, ital. Maler, geb. 25. Mai 1616 zu Florenz, gest. das. 17. Jan. 1686; malte Christusbilder (Ecce homo), Marien (Mater dolorosa), Magdalenen und sonstige Heilige. – Seine Tochter Agnese, gest. 1680, Malerin;… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dolci — Dolci, Carlo, auch Dolce, berühmter ital. Maler, geb. 1616 zu Florenz, st. daselbst 1686. Seine fleißig gearbeiteten, sehr geschätzten Gemälde, meist Heiligenbilder, sind ausgezeichnet durch Anmuth und Sanftheit, bis zur Weich heit, zugleich mit… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dolci — Porté en Corse et dans la moitié nord de l Italie, c est le pluriel de Dolce (= doux, utilisé comme nom de personne au Moyen Âge). Diminutif : Dolcino (Ligurie). A noter en Corse le nom de famille composé Dolcerocca …   Noms de famille

  • Dolci — Italiensk for desset …   Danske encyklopædi

  • dolci — /ˈdɒltʃi/ (say dolchee) plural noun (as on an Italian menu) sweets; desserts. {Italian} …   Australian English dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”