Dombrowski


Dombrowski

Dombrowski, Jan Henryk, geb. 29. Aug. 1755 zu Pierszowice bei Krakau u. in Hoyerswerde, wo sein Vater als sächsischer Oberst stand, aufgewachsen; er trat 1770 in sächsische Dienste, wurde Rittmeister in der Garde du Corps, ging aber bei der Insurrection 1791 in polnische Dienste; stieg bald zum Brigadier u. zeichnete sich 1794 unter Kosciuszko u. Madalinski aus, zwang als Generalmajor die Preußen, die Belagerung von Warschau aufzuheben, u. entriß denselben, zum Generallieutenant u. Oberfeldherrn ernannt, Bromberg. Die Gefangennehmung Kosciuszkos lähmte seine Thätigkeit, er wurde nach der Schlacht von Masiejowice am 18. November gefangen; entlassen begab er sich 1795 nach Berlin, dann nach Frankreich, nahm dort als Freiwilliger bei dem Generalstab der Sambre- u. Maasarmee Dienste, errichtete von Mailand aus, mit Genehmigung des Directoriums, die polnische 20,000 Mann starke Legion, die an den Feldzügen der Franzosen in Italien von 1797–1800 Antheil nahm, in Rom stand u. sich 1799 in Neapel auszeichnete. In Neapel erhielt D. von Macdonald noch eine Infanteriedivision, focht an der Trebbia u. unter Massena u. Gouvion St. Cyr 1799–1803, errichtete nach der Schlacht bei Marengo mit Wielhorski wieder 2 polnische Legionen für Frankreich, u. nahm mit ihnen 1801 Casa bianca bei Peschiera. 1806 war er bei der Erhebung Polens thatig, organisirte dort die polnische Armee, belagerte mit den neuen Truppen 1807 Danzig u. focht bei Dirschau u. bei Friedland; 1809 wirkte er unter Poniatowski zur Vertreibung der Österreicher aus dem Herzogthume Warschau, belagerte mit einer Division 1812 Bobruysk u. wurde beim Rückzug der Franzosen an der Beresina verwundet. 1813 focht er bei Jüterbogk, Leipzig u. in Frankreich, trat nach Napoleons Abdankung nach Polen zurückkehrend 1815 in russisch-polnische Dienste, wurde General en chef der Cavallerie u. Senator, trat aber 1816 aus dem activen Dienst u. zog sich nach seinem Gut Winngora im Großherzogthum Posen zurück, wo er am 6. Juni 1818 starb.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dombrowski — (transkribierte Form von poln. Dąbrowski) ist der Familienname folgender Personen: Damian Dombrowski (* 1966), deutscher Kunsthistoriker Dieter Dombrowski (* 1951), deutscher Politiker (CDU) Erich Dombrowski (1882–1972), deutscher Journalist und… …   Deutsch Wikipedia

  • Dombrowski — Dombrowski, a surname of Polish origin, is a transcribed form of the Polish name Dąbrowski. People with the name include: Andreas Dombrowski (1894–unknown), Czech WWI flying ace Brandyn Dombrowski American professional football player Daniel… …   Wikipedia

  • DOMBROWSKI (J. H.) — DOMBROWSKI ou DABROWSKI JAN HENRYK (1755 1818) Général polonais, né à Pierzchowiec près de Cracovie, Jan Henryk Dabrowski (Dombrowski) servit d’abord dans l’armée saxonne (1772 1792), puis, après avoir regagné la Pologne, il prit une part active… …   Encyclopédie Universelle

  • Dombrowski — Dombrowski, Johann Heinrich, poln. General, geb. 29. Aug. 1755 zu Pierszowice in der Krakauer Woiwodschaft, gest. 6. Juni 1818, trat zuerst in ein sächsisches Regiment, machte 1792 unter Poniatowski den Feldzug gegen Rußland mit und schloß sich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dombrowski — (Dąbrowski), Johann Heinrich, poln. General, geb. 29. Aug. 1755 zu Pierszowice bei Krakau, Kampfgenosse Kosciuszkos und Napoleons I., gest. 6. Juni. 1818 auf Wina Gora im Posenschen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dombrowski [2] — Dombrowski, Raoul, Ritter von, Forstmann, geb. 3. Juni 1833 zu Prag, 1878 83 Hofforstmeister, dann Privatmann in Wien, gest. das. 3. Sept. 1896; schrieb: »Waldbrevier« (1885), »Das Wildern« (1894), »Lehr und Handbuch des Weidwerks« (3. Aufl.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dombrowski — Dombrowski, Johann Heinrich, geb. 1755 zu Pierszowice bei Krakau, trat 1770 in sächs. Dienste, eilte 1791 seinem Vaterlande zu Hilfe, zeichnete sich unter Madalinski und Kosciusko aus, wurde General und ging nach Polens Fall nach Paris. Er… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dombrowski — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Jarosław Dombrowski est un chef militaire de la commune de Paris d origine polonaise. Jean Henri Dombrowski est un général polonais ayant servi dans les… …   Wikipédia en Français

  • Dombrowski — Dabrowski ou Dombrowski (Jan Henryk) (1755 1818) général polonais. Il défendit Varsovie en 1794, puis servit la France (1797 1813) …   Encyclopédie Universelle

  • Dombrowski — Dombrọwski,   Erich, Publizist, * Danzig 23. 12. 1882, ✝ Wiesbaden 29. 10. 1972; arbeitete u. a. für das »Berliner Tageblatt«; 1945 59 war Dombrowski Chefredakteur der »Allgemeinen Zeitung« (Mainz), 1949 62 Mitherausgeber der »Frankfurter… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.