Don [2]


Don [2]

Don, 1) (sonst Tanais), schiffbarer Fluß im europäischen Rußland, entspringt oberhalb Jepifan im Gouvernement Tula, fließt durch die Gouvernements Riäsan, Tambow, Orel, Woronesh u. das Land der Donischen Kosacken, nimmt links den Woronesh, den Choper mit der Worona, die Medwediza, die Ilowilia u. den Manytsch, rechts die Soßna, u. den Donetz auf; in seinem oberen Laufe (bis Woronesh, von wo an er schiffbar wird) durchströmt er niedrigen, ebenen Fruchtboden, im Mittellaufe durchbricht er die Steppenplatte u. nähert sich der Wolga bis auf 8 Meilen, im Unterlaufe durchströmt er ein niedriges, häufig überschwemmtes Mündungsland u. mündet in 3 Armen in den nordöstlichen Winkel des Asowschen Meeres. Seine Länge beträgt 200 Meilen, sein directer Abstand 105 Meilen, das Flußgebiet umfaßt etwa 10,000 QM., die Schiffbarkeit beträgt etwa 7/8 der Stromlänge u. hat in der neuesten Zeit durch Anwendung der Dampfkraft größere Bedeutsamkeit gewonnen, bes. seitdem im Lande der Donischen Kosacken ausgedehnte Lager vorzüglicher Anthracitkohle aufgefunden worden sind. Schlacht am D. am 8. September 1380 zwischen dem Tatarenkhan Mammai u. dem Czar der Russen Dmitri Donski, wobei Ersterer gänzlich geschlagen wurde, s. Russisches Reich. 2) Fluß in der englischen Grafschaft Yorkshire, entspringt am Mount Dead-Edge, nimmt den Dearn auf u. mündet in den Aire; 3) Fluß in der schottischen Grafschaft Aberdeen, entspringt an der Grenze der Grafschaft Banff, nimmt den Ury auf, speist den Kanal von Inverury u. mündet in die Nordsee.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DON — Donner est une opération des plus familières qui ne semble pas appeler de définition sociologique particulièrement précise: un bien change d’attributaire par la décision de son propriétaire qui manifeste à un tiers une disposition bienveillante… …   Encyclopédie Universelle

  • don — 1. (don) s. m. 1°   Action d accorder gratuitement à quelqu un la propriété ou la jouissance de quelque chose ; la chose ainsi accordée. Faire un don à quelqu un, lui faire don de quelque chose. De riches dons. Il lui fit don d une terre. •   Tu… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • DON — bezeichnet als geografischer Begriff einen Fluss in Russland, siehe Don (Russland) einen Fluss in England/Lancashire, siehe River Don (Lancashire) einen Fluss in England/South Yorkshire, siehe Don (England) einen Fluss in England/Tyne and Wear,… …   Deutsch Wikipedia

  • Don — bezeichnet als geographischer Begriff Don (Asowsches Meer), Strom zum Asowschen Meer in Russland Don (Orne), einen Fluss in Frankreich, Nebenfluss der Orne Don (Vilaine),Nebenfluss der Vilaine in Frankreich Don River (Kanada), einen Fluss in… …   Deutsch Wikipedia

  • Don — or DON may refer to Contents 1 People 2 Chemistry 3 Geography 4 …   Wikipedia

  • don — DON. s. m. Present, gratification qu on fait à quelqu un de quelque chose. Faire un don à quelqu un, luy faire don de quelque chose. donner en pur don. je n ay pas acheté ce livre, c est un don de l autheur. don irrevocable. On appelle, Don de… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Don Li — (Chinese singer) Chinese name 李逸朗 Pinyin li3 yi4 lang3 (Mandarin) Jyutping lei5 jat6 long5 (Cantonese) Birth name Douglas Li (李威樂) …   Wikipedia

  • Don't! — Single by Shania Twain from the album Greatest Hits Released …   Wikipedia

  • Don't Go — may refer to: Don t Go (En Vogue song) Don t Go (Hothouse Flowers song) Don t Go (Judas Priest song) Don t Go (Wretch 32 song) Don t Go (Yazoo song) Don t Go (Girls and Boys) , a song by Fefe Dobson Don t Go , a song by Bring Me the Horizon from… …   Wikipedia

  • Don Li — (* 7. April 1971 in Bern als Don Pfäffli) ist ein Schweizer Komponist, Musiker (Klarinette, Saxophon) und Musikproduzent im Bereich reduktiver Musik. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Preise und Auszeichnungen 3 Diskographische H …   Deutsch Wikipedia

  • Don — Saltar a navegación, búsqueda El término Don puede referirse a: George Don (1798 1856), botánico escocés. Don, río de Rusia Don, tratamiento deferencial Don o carisma que el Espíritu Santo da a una persona. Don, canción del grupo Miranda! de su… …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.