Don Juan


Don Juan

Don Juan, mythische Person einer altspanischen Sage, die in Sevilla heimisch ist; D. I. Tenorio, soll liederlich gelebt u. die Giralda, eine sevillesische Jungfrau, deren Andenken auf dem Thurme gl. Nam. bei der Kathedrale verewigt ist, zu entehren versucht haben. Den Vater derselben, Gouverneur von Sevilla, erlegte er im Zweikampf u. lud später im Übermuth die steinerne Statue des Gouverneurs, in die Familiengruft eindringend, zum Nachtessen. Sie erschien u. fuhr mit D. J. zur Hölle. Mit dieser Sage wurde in späterer Zeit eine andere vermischt, deren Gegenstand D. I. de Masaña ist. Dieser soll gleichfalls sehr locker gelebt u. mit dem Teufel ein Bündniß unterhalten haben. Einst ging er in Sevilla an dem Ufer des Quadalquivir spatzieren u. bat einen am Ufer Wandelnden um Feuer für die Cigarre. Dies war aber der Teufel, u. sogleich reichte ein langer Arm das Feuer überden Fluß, welches D. I. kaltblütig zum Anzünden der Cigarre benutzte. Nachdem er gemordet, Nonnen entführt u. in Flandern Kriegsdienste gethan hatte, wurde er, durch von seiner Mutter zu seinem Seelenheil gestiftete Messen bekehrt, Mönch u. starb im Geruch der Heiligkeit nach schweren Büßungen, u. gab den Befehl, ihn unter der Schwelle einer Kirche zu Sevilla zu begraben, damit die Gläubigen immer die Asche des Unwürdigen mit Füßen träten. Die Juansage wurde zuerst in Spanien aufs Theater gebracht durch Tirso de Molina; von da kam sie über Italien nach Paris, wo sie erst Villiers (La festin de guèrre, 1659) u. dann Molière (Don Juan, 1665) u. zuletzt Corneille bearbeitete. In Spanien hat Zorilla den Stoff wieder in neuester Zeit aufgegriffen. Die Oper Mozarts stammt aus einer Umarbeitung des Molinaschen Stücks durch Antonio de Zamora (nach welcher schon Goldini den Giovanni Tenorio u. Vinc. Righini Il convisato di pietra geschrieben hatten) u. den Text für Mozart hatte Lorenzo da Ponte 1781 geschrieben. Mehrere deutsche Dichter, wie Braun von Braunthal, Grabbe, N. Lenau, Holtei etc. haben die Juansage in Gedichten behandelt, auch Byron; zum Sujet eines Romans nahmen ihn Alex. Dumas u. Mallefille.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Don Juan — (spanisch) oder Don Giovanni (italienisch) ist der Archetypus des Frauenhelden, eine grundlegende Gestalt der europäischen Dichtung. Der Stoff, der in der Literatur der vergangenen Jahrhunderte häufig aufgegriffen wurde, stellt ein klassisches… …   Deutsch Wikipedia

  • Don juan — Pour les articles homonymes, voir Juan et Don Juan (homonymie). Présentation du Don Juan de Moz …   Wikipédia en Français

  • Don Juan — Saltar a navegación, búsqueda Don Juan desenvainando la espada en Don Giovanni de Mozart; cuadro de Max Slevogt: Francisco d Andrade como Don Giovanni, 1912 Don Juan es un personaje arquetípico, configurado en la literatura española y con larga… …   Wikipedia Español

  • DON JUAN — Depuis qu’il a surgi, aux environs de 1630, le thème de don Juan s’est révélé l’un des plus stimulants dans la création littéraire et, accessoirement, dans l’art musical; enfin dans l’ordre de la recherche historique, sociologique et psycho… …   Encyclopédie Universelle

  • Don Juan — /don wahn / or, Sp., /dawn hwahn / for 1, 2; esp. for 4 /don jooh euhn/ 1. a legendary Spanish nobleman famous for his many seductions and dissolute life. 2. a libertine or rake. 3. a ladies man; womanizer. 4. (italics) an unfinished epic satire… …   Universalium

  • Don Juan — Don Ju|an 〈[dɔ̣n xuạn] m.; s od. , s〉 Frauenheld, Verführer [nach der gleichnamigen Gestalt der span. Literatur] * * * Don Ju|an [dɔn xu̯an ], der; s, s [nach der gleichnamigen Sagengestalt in der spanischen Literatur]: Mann, der ständig auf… …   Universal-Lexikon

  • Don Juan — (span., spr. chuán), Held einer spanischen Sage, die, unter dem heißen Himmel des Südens entstanden, in ihrer erschütternden Gewalt wie ihrer tief im Geiste des Mittelalters wurzelnden Grundidee, der Faustsage des Nordens entspricht oder vielmehr …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Don Juan 73 — Données clés Réalisation Roger Vadim Scénario Jean Cau Roger Vadim Jean Pierre Petrolacci Acteurs principaux Brigitte Bardot Maurice Ronet Jane Birkin Mathieu Carrière Pays d’o …   Wikipédia en Français

  • Don Juan — (don ju an) s. m. Séducteur, homme sans moeurs et sans conscience, mais agréable dans ses manières, et se faisant un jeu de perdre les femmes de réputation. Un Don Juan de bas étage. •   Traitez moi de perfide et d ingrat, appelez moi Don Juan et …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Don Juan — Don Ju|an 〈[dɔ̣n xuạn] m.; Gen.: od. s, Pl.: s〉 Frauenheld, Verführer; er ist ein Don Juan; sich wie ein Don Juan benehmen, aufführen [Etym.: nach einer Gestalt der span. Literatur] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.