Donatello


Donatello

Donatello, 1) Donato di Betto Bardi, aus Florenz, geb. 1383, Sohn armer Eltern, aber vom Nobile Robert Martelli adoptirt u. für die Kunst gebildet, einer der größten Bildhauer u. Erzgießer. Unter den ersten Arbeiten, welche seinen Ruf begründeten, ist das Relief der Verkündigung am Kloster S. Croce in Florenz zu nennen. Er wetteiferte mit dem ihm befreundeten Brunelleschi, welchem er jedoch weichen mußte, als er mit ihm in Anfertigung eines Crucifixes für Sta. Croce concurrirte. Von Florenz, wo er bis 1435 eine große Anzahl Bildwerke in Sandstein, Granit u. Marmor in kräftig naturalistischer Formgebung ausgeführt hatte, begab er sich nach Venedig, dann nach Padua, wo er ebenfalls eine ungemeine Thätigkeit entwickelte. Auch in Rom war er längere Zeit beschäftigt u. führte nach seiner Rückkehr in Florenz für Cosmo von Medici mehrere größere Werke aus; er st. 1466. Werke: in Florenz Sta. Magdalena, Statue im Baptisterium, S. Markus, S. Petrus u. S. Georg, drei Colossalstatuen, Judith, Broucestatue in der Loggia dei Lanzi, die Kreuzabnahme, Relief in S. Lorenzo an der Kanzel u.a.; in Padua Reliefs in San Antonio u. die Reiterstatue des venetianischen Feldherrn Gattamelata. D. übte einen großen Einfluß auf die Entwickelung der italienischen Sculptur, indem er der naturalistischen Richtung mit großem Erfolge Bahn brach. Die lebendige Darstellung, die Wahrheit seiner Körperformen, der charakteristische Ausdruck seiner Figuren erwarb seinen Schöpfungen viele Bewunderer u. zahlreiche Nachahmer. Das Gesetz der Naturwahrheit ging ihm über das der Schönheit u. nur in den Reliefs folgte er den Grundsätzen der antiken Meister. 2) Simon, Bruder des Vorigen, Bildhauer; fertigte nebst Antonio Filaretta 1431 einen Haupteingang zur Peterskirche in Rom u. starb daselbst 55 Jahre alt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Donatello — Saltar a navegación, búsqueda Donatello Estatua de Donatello. Exterior de la Galleria degli Uffizi (Florencia) Nombre real Donato di Niccolò di Betto Bardi Nacimiento …   Wikipedia Español

  • DONATELLO — «Sculpteur florentin du XVe siècle», ainsi présente t on généralement Donatello, mais la formule se révèle par trop étroite et contraignante tant le génie propre de l’artiste la dépasse: associé à l’épanouissement de Florence, présent dans les… …   Encyclopédie Universelle

  • Donatello — Donatello, eigentlich Donato di Niccolò di Betto Bardi, ital. Bildhauer, geb. um 1386 in Florenz, gest. daselbst 1466, trat 1408 zum erstenmal nachweisbar mit zwei Statuetten am nördlichen Portal des Florentiner Doms auf. Vorher war er mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Donatello — (Рим,Италия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Via Di Porta Maggiore, 83, Вокзал …   Каталог отелей

  • Donatello — (Donato di Betto Bardi; Florencia, 1386 id., 1466) Escultor italiano. Junto con Leon Battista Alberti, Brunelleschi y Masaccio, fue uno de los creadores del estilo renacentista y uno de los artistas más grandes del Renacimiento. Su formación… …   Enciclopedia Universal

  • Donatello — Donatello, eigentlich Donato di Betto Bardi, florent. Bildhauer und einer der thätigsten Wiederhersteller der Kunst in Italien, geb. 1383 zu Florenz, bildete sich daselbst, später in Rom, wo er besonders die Schätze der alten Kunst studierte.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Donatello — (1386 1466) an Italian ↑sculptor of the ↑renaissance period …   Dictionary of contemporary English

  • Donatello — (izg. donatèlo) (1386 1466) DEFINICIJA talijanski kipar, jedan od najvećih renesansnih umjetnika, začetnik monumentalne skulpture (brončani David) …   Hrvatski jezični portal

  • Donatello — [dō̂΄nä tel′lō̂; ] E [ dän΄ə tel′ō] (born Donato di Niccolò di Betto Bardi) 1386? 1466; It. sculptor …   English World dictionary

  • Donatello — This article is about the artist. For other references to Donatello, see Donatello (disambiguation). Donatello Donatello s statue outside of the Uffizi Galleria. Birth name Donato di Niccolò di Betto Bard …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.