Donaukreis


Donaukreis

Donaukreis, 1) D. in Württemberg, 113,9 QM.; grenzt südlich an Baiern u. den Bodensee, östlich an Baiern, westlich an Baden u. Hohenzollern-Sigmaringen; begreift den größten Theil der Rauhen Alp u. das sogenannte Oberschwaben in sich u. umfaßt viele ehemalige reichsunmittelbare Landschaften, ritterschaftliche Besitzungen, ehemalige Reichsstädte u. Klöster, vorderösterreichische Besitzungen u. eine vormals baierische Herrschaft; Flüsse: Donau (mit Iller u. Blau), Schussen u. Argen; viele Mineralwasser; erzeugt reichlich Getreide u. Flachs, stellenweise Obstbau u. Rebgelände; Torfmoore; treibt starke Pferde-, Rindvieh-, Schweine-, Schaf-, auch Schneckenzucht; bedeutende Fabriken u. die mannigfaltigsten industriellen Etablissements; 413,450 Ew.; Hauptstadt: Ulm; 2) D. in Baden, so v.w. Seekreis; 3) sonst Ober- u. Unterdonaukreis in Baiern, jetzt Schwaben mit Neuburg u. Niederbaiern.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Donaukreis — Donaukreis, Kreis des Königreichs Württemberg, umfaßt 6266 qkm (113,80 QM.), zählt (1900) 514,427 Einw. (82 auf 1 qkm), darunter 194,067 Evangelische, 317,751 Katholiken und 2086 Juden, hat Ulm zur Hauptstadt und zerfällt in die 16 Oberämter …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Donaukreis — Donaukreis, der südöstlichste der 4 Kreise Württembergs, bis zum Bodensee reichend, 6266 qkm, (1900) 514.427 E.; 16 Oberämter; Hauptstadt Ulm …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Donaukreis — Donaukreis, s. Württemberg …   Herders Conversations-Lexikon

  • Donaukreis — Der Donaukreis war einer von vier Kreisen des Landes Württemberg. Er wurde 1818 gebildet und 1924 aufgelöst. Hauptstadt des Kreises war Ulm. Funktional ist er in etwa mit einem heutigen Regierungsbezirk zu vergleichen, nicht aber mit einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Ober-Donaukreis — Ober Donaukreis, sonst Kreis in Baiern, jetzt hauptsächlich den Stock zum Kreise Schwaben u. Neuburg bildend; die Landgerichte Aichach, Friedberg, Rain u. Schrobenhausen kamen an den Kreis Oberbatern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Verwaltungsgliederung Badens — Das Land Baden wurde durch den Reichsdeputationshauptschluss 1803 erheblich vergrößert und zum Kurfürstentum erhoben. Durch den Gebietszuwachs wurde eine neue Verwaltungseinteilung notwendig. Im Grundsatz gab es zunächst Provinzen und darunter… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Biberach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Kfz-Kennzeichen (historisch) — Inhaltsverzeichnis 1 Aktuelle Kennzeichen 2 Kennzeichen im Deutschen Reich 1906–1945 2.1 Preußen 2.2 Bayern 2.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Württemberg [1] — Württemberg (früher Wirtemberg; hierzu die Karte »Württemberg«), Königreich in Süddeutschland, seiner Größe nach der dritte, der Einwohnerzahl nach der vierte der deutschen Bundesstaaten, grenzt gegen N. an Bayern und Baden, gegen Westen und S.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Adelsreute — Taldorf Stadt Ravensburg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.