Doppelsalze


Doppelsalze

Doppelsalze (Chem.), können entweder bestehen aus einer Base u. zwei Säuren, zwei Basen u. einer Säure u. endlich aus zwei Säuren u. zwei Basen. Ein Beispiel der ersten Art ist die Verbindung, welche man durch Auflösen von Cremortartari u. Borsäure erhält u. welche unter dem Namen Tartarus boraxatus in einigen Ländern officinell ist; sie besteht aus Weinsäure, Borsäure u. Kali. Ein Beispiel der zweiten Art ist der Brechweinstein, aus Weinsäure, Kali u. Antimonoxyd bestehend, ferner der Alaun, der Feldspath etc.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Doppelsalze — sind eigentümliche Verbindungen zweier Salze in bestimmten molekularen Verhältnissen, über deren Wesen noch viele Fragen offenstehen. Sie sind sehr häufig, namentlich in der anorganischen Chemie. Ihre Löslichkeit ist bisweilen eine ganz andre als …   Lexikon der gesamten Technik

  • Doppelsalze — Doppelsalze,   Verbindungen, die entstehen, wenn aus einer Lösung oder Schmelze zwei Salze in einem einfachen stöchiometrischen Verhältnis unter Bildung eines besonderen, gemeinsamen Gitters auskristallisieren, z. B. Alaun, KAl(SO4)2 · 12 H2O,… …   Universal-Lexikon

  • Doppelsalze — sind Salze mit mehreren verschiedenen Kationen oder verschiedenen Anionen. Sie entstehen, wenn in einer Lösung zwei verschiedene Salze gelöst werden und diese zusammen in einer regelmäßigen Kristallstruktur auskristallisieren. Im Gegensatz zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Doppelsalze — Doppelsalze, s. Salze …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Doppelsalze — Doppelsalze, Salze mit 1 Säure u. 2 Basen, oder 2 Säuren mit 1 Base, oder 2 Säuren mit 2 Basen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Doppelsalz — Doppelsalze sind Salze mit mehreren verschiedenen Kationen oder verschiedenen Anionen. Sie entstehen, wenn in einer Lösung zwei verschiedene Salze gelöst werden und diese zusammen in einer regelmäßigen Kristallstruktur auskristallisieren. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwefelsaure Salze — (Sulfate), Verbindungen der Schwefelsäure mit Basen. In den neutralen Sn S n verhält sich der Sauerstoff der Basis zu dem Sauerstoff der Säure wie 1 : 3, sie sind meist löslich in Wasser, vollkommen unlöslich ist der schwefelsaure Baryt, fast… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Saure Salze — Als Salze bezeichnet man chemische Verbindungen, die aus positiv geladenen Ionen, den so genannten Kationen und negativ geladenen Ionen, den so genannten Anionen aufgebaut sind. Zwischen diesen Ionen liegen ionische Bindungen vor. Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Saures Salz — Als Salze bezeichnet man chemische Verbindungen, die aus positiv geladenen Ionen, den so genannten Kationen und negativ geladenen Ionen, den so genannten Anionen aufgebaut sind. Zwischen diesen Ionen liegen ionische Bindungen vor. Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Salze — Als Salze bezeichnet man chemische Verbindungen, die aus positiv geladenen Ionen, den so genannten Kationen, und negativ geladenen Ionen, den so genannten Anionen, aufgebaut sind.[1] Zwischen diesen Ionen liegen ionische Bindungen vor.[2] Bei… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.