Doppelverhältniß


Doppelverhältniß

Doppelverhältniß (Ratio duplicata, Math.), ein aus 2 gleichen Verhältnissen zusammengesetztes, z.B. a : b, duplicirt aa : bb. Der Exponent des D-es ist das Quadrat der Exponenten des zugehörigen einfachen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Niederlande [2] — Niederlande (Gesch.). Das Land, welches jetzt N. heißt, wurde, so weit die Geschichte reicht, von Germanen bewohnt; wann u. wie aber diese dahin kamen, ist nicht genau zu berichten, wahrscheinlich geschah ihre Einwanderung mit Vertreibung der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Serbien [2] — Serbien (Gesch.). In ältester Zeit wurde das jetzige S. von Skordiskern, Dardaniern u. Triballern bewohnt; diese wurden von 29 bis 5 v. Chr. von den Römern unterworfen u. das Land Moesia superior genannt u. zur Provinz Illyrien gerechnet. Bei der …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dupliciren — (v. lat.), 1) verdoppeln; daher Duplicirtes Verhältniß, so v.w. Doppelverhältniß; 2) eine Duplik (s.d.) einreichen …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.