Dorler


Dorler

Dorler, so v.w. Drehkäfer.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dörler — ist der Familienname folgender Personen: Jakob Dörler (1874–1957), deutscher Gewerkschafter und Abgeordneter Manfred Dörler (1941–2004), österreichischer Politiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehr …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Dörler — (* 27. Dezember 1941 in Bregenz; † 15. Juli 2004 in Hard) war ein österreichischer Politiker (ÖVP). Er war von 1989 bis zu seinem Tod Abgeordneter zum Vorarlberger Landtag und stand diesem seit 1999 als Landtagspräsident vor. Leben und Wirken… …   Deutsch Wikipedia

  • Appartement Dörler — (Кирьхберг в Триоле,Австрия) Категория отеля: Адрес: Kitzbühler Str.47, 6365 Кир …   Каталог отелей

  • Jakob Dörler — (um 1932) Jakob Dörler (* 1. Dezember 1874 in Göcklingen, Pfalz; † 27. Mai 1957) war ein deutscher Gewerkschafter und Abgeordneter. Werdegang Nach Besuch der Volks und Fortbildungsschule war Dörler von 1888 an als Arbeiter in einer Schuhfabrik in …   Deutsch Wikipedia

  • Urastoma cyprinae — Urastoma cyprinae …   Wikipédia en Français

  • Brigantion — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Islam in Österreich — Islamisches Zentrum Wien Die Situation des Islams in Österreich ist insofern in Westeuropa einzigartig, als dass er den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts genießt und schon 1912 als Religionsgesellschaft anerkannt wurde[1]. Inh …   Deutsch Wikipedia

  • Islamische Organisationen in Österreich — Moschee des islamischen Zentrums in Floridsdorf (Wien) Die Situation der Muslime in Österreich ist insofern in Westeuropa einzigartig, als der Islam den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts genießt und schon 1912 als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dor–Doz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Bayerischen Landtags (Weimarer Republik, 5. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Bayerischen Landtags in der 5. Wahlperiode der Weimarer Republik (1932 1933). Präsidium Präsident: Dr.h.c. Georg Stang 1.Vizepräsident: Franz Schwede 2.Vizepräsident: Erhard Auer… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.