Macdonald


Macdonald

Macdonald, Etienne Jacques Joseph Alexandre[665] M., Herzog von Tarent, geb. 17. Nov. 1765 in Sancerre im Departement Cher, stammte von einem ausgewanderten hochschottischen Clangeschlecht, trat 1784 in französische Kriegsdienste, schloß sich der Revolution an, wurde 1793 Brigadegeneral, zeichnete sich in dem Feldzuge in Holland u. den Niederlanden aus, focht 1796 als Divisionsgeneral am Rhein u. unter Bonaparte in Italien; wurde Gouverneur in Rom u. republikanisirte den Kirchenstaat, mußte aber vor Mack weichen, kehrte jedoch bald zurück. 1799 erhielt er den Oberbefehl vor Neapel, focht gegen Ruffo, mußte aber später Unteritalien verlassen, um Suwarow u. Melas entgegenzugehen; er wurde am Trentino geschlagen u. in das Toscanische geworfen, von wo er über die Apenninen u. längs der genuesischen Küste Moreaus Armee erreichte. Am 18. Brumaire wirkte er für Napoleon u. hob den Jacobinerclub zu Versailles auf, wurde Gesandter in Dänemark, doch blieb er lange ohne Commando, weil man ihn im Verdacht hatte, Moreau anzuhängen.1809 commandirte er unter dem Vicekönig u. dann unter Napoleon, entschied bei Wagram u. wurde deshalb Marschall u. Herzog von Tarent. 1810 löste er Augereau in Catalonien ab u. focht hier u. 1812 in Rußland. Er stand hier mit dem 10. französischen Armeecorps (aus einer Division Polen, Baiern u. Westfalen u. den Preußen bestehend) gegen Riga; die Capitulation dieser Stadt unter York auf dem Rückzuge setzte ihn in Verlegenheit, doch zog er sich glücklich nach Königsberg zurück. 1813 nahm er Merseburg, focht dann mit seinem Corps bei Lützen u. Bautzen, wurde an der Katzbach geschlagen, befehligte bei Leipzig das 11. Armeecorps, focht dann bei Hanau u. in dem Feldzug 1814 in Frankreich. Nach mehren Conferenzen 1814 mit Kaiser Alexander, bewog bes. M. Napoleon dem Thron zu entsagen. Ludwig XVIII. ernannte ihn zum Pair von Frankreich, u. er folgte dem König 1815 nach Gent, löste 1815 die Armee an der Loire auf u. wurde 1816 Geheimer Rath des Königs u. 1819 Majorgeneral der Garde In der Pairskammer war er gemäßigtliberal, nach der Julirevolution legte er seine Stelten nieder u. zog sich auf sein Schloß Courcelles im Departement Loire zurück, wo er 24. Sept. 1840 starb.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MacDonald — oder MacDonald (ursprünglich schottischer Name in der Bedeutung von Sohn von Donald) ist der Name von folgenden bekannten Personen: Amy Macdonald (* 1987), schottische Musikerin Andrew Macdonald (* 1966), britischer Filmproduzent Andrew Archibald …   Deutsch Wikipedia

  • Macdonald — oder MacDonald (ursprünglich schottischer Name in der Bedeutung von Sohn von Donald) ist der Familienname folgender Personen: Alan MacDonald (* 1958), englischer Autor Amy Macdonald (* 1987), schottische Musikerin Andrew Macdonald (* 1966),… …   Deutsch Wikipedia

  • Macdonald — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. MacDonald (ou McDonald) est un nom de famille d origine écossaise. Sommaire 1 Personnes 2 Voir aussi …   Wikipédia en Français

  • MacDonald — MacDonald, James Ramsay MacDonald, Jeannette MacDonald, Ross * * * (as used in expressions) Fraser, George MacDonald MacDonald, (James) Ramsay Macdonald, Dwight Macdonald, Sir John (Alexander) …   Enciclopedia Universal

  • MacDonald —   [mək dɔnəld],    1) George, schottischer Schriftsteller, * Huntly (County Aberdeenshire) 10. 12. 1824, ✝ Ashstead (County Surrey) 18. 9. 1905; Theologe, später freier Schriftsteller. MacDonald schrieb zahlreiche humoristische Regionalromane,… …   Universal-Lexikon

  • MACDONALD (J. R.) — MACDONALD JAMES RAMSAY (1866 1937) Né dans une famille écossaise pauvre du Morayshire, d’esprit très religieux mais influencé très jeune par Henry George et Henry Mayers Hyndman, James Ramsay MacDonald eut une adolescence difficile. Membre de la… …   Encyclopédie Universelle

  • MacDonald — (James Ramsay) (1866 1937) homme politique britannique. Premier ministre (travailliste) en 1924, puis en 1929, il affronta la crise écon.; abandonné par son parti, il présida un gouv. d Union nationale (1931 1935). MacDonald (sir John Alexander)… …   Encyclopédie Universelle

  • Macdonald — Macdonald, 1) Etienne Jacques Joseph Alexandre M., Herzog von Tarent, Marschall von Frankreich, geb. 17. Nov. 1765 in Sedan, aus einer irischen Familie, gest. 24. Sept. 1840, trat 1784 in französische Kriegsdienste, wurde 1792, nachdem er sich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Macdonald — Macdonald, Etienne Jacq. Jos. Alex., Herzog von Tarent, franz. Marschall, geb. 17. Nov. 1765 zu Sedan, aus hochschott. Clangeschlecht, trat früh in die franz. Armee, erhielt 1809 für seinen Anteil an der Schlacht bei Wagram den Marschallstab und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • MacDonald [2] — MacDonald (spr. mäckdónnĕld), George, engl. Dichter, geb. 1824 in Huntly, gest. 17. Sept. 1905 in Sagamore, veröffentlichte Gedichtsammlungen, Romane (»David Elginbrod«, 1862; »Adela Cathcart«, 1864, u.a.), Jugendschriften, »Unspoken sermons«… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.