Küstenseuche


Küstenseuche

Küstenseuche (Radesyge), scandinavische Form syphilitischer Hautkrankheit.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scherliēvo — (Scarlievo, Maldi Fiume, Grohlinger Krankheit, Istrische od. Illyrische Küstenseuche), ein erst seit 1790 verbreitetes, in den Küstengegenden Illyriens u. Dalmatiens einheimisches Syphiloid (s.u. Syphillis ansteckend, doch mehr durch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Radesyge — oder Thaeria, Küstenseuche, besondere Form der Syphiloide oder pseudosyphilitischen Geschwüre, die sich in Skandinavien, besonders in Norwegen findet. Nach lang dauernden Gliederschmerzen erscheinen zerstörende serpiginöse Hautgeschwüre, die,… …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.