Küster [1]


Küster [1]

Küster (v. Custos), Wächter, Aufseher über die Kirchengebäude, deren Schlüssel in ihrer Verwahrung sind, u. die heiligen Geräthschaften. Bei Domstiften sonst Titel des vierten Domherrn. Jetzt ist der K. in städtischen Kirchen ein eignes Amt; auf dem Lande u. in kleineren Städten führen dieses Amt die Schullehrer; vgl. Dreising, Das Amt des Küsters in der Evangelischen Kirche, Berl. 1854.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Küster — steht für: Küster (Kirche), einen Kirchenangestellten Küster (Unternehmen), eine Unternehmensgruppe Druckerei J. D. Küster, eine Druckerei Küster ist der Familienname folgender Personen: Ernst Küster (Botaniker) (1874–1953), deutscher Botaniker… …   Deutsch Wikipedia

  • Küster — (v. lat. custos, »Wächter«), Aufseher über die Kirchengebäude, deren Schlüssel und heilige Gerätschaften er in Verwahrung hat (vgl. Mesner). Zuweilen ist das Küsteramt mit dem des Lehrers verbunden. Vgl. Laacke, Das Kantor , Küster und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Küster — Sm erw. obs. (10. Jh.), mhd. kuster, guster, ahd. kustor, koster Entlehnung. Entlehnt aus ml. custor Wächter , älter l. cūstōs, wohl über afrz. coustre. Der spätere Umlaut beruht auf der Angleichung an die Berufsbezeichnungen mit Suffix er aus… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Küster — »Kirchendiener«: Die nhd. Form des Wortes geht über mhd. kuster auf ahd. kustor zurück, das aus mlat. custor »Hüter (des Kirchenschatzes); Kirchenpfleger« entlehnt ist. Dies gehört zu lat. custos »Wächter, Aufseher, Hüter usw.« …   Das Herkunftswörterbuch

  • Küster [2] — Küster, 1) Ludolph, geb. 1670 zu Blomberg in Lippe Bückeburg; war früher Bibliothekar in Berlin, ging dann nach Holland u. nach Paris, wo er 1713 Katholik wurde u. 1716 starb; er gab heraus den Suidas, Jamblichos, Aristophanes (s.d. a.), das N. T …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Küster — (vom lat. custos, Hüter), auch Glöckner, Meßner, Kirchner, Kirchendiener, dem die Aufbewahrung der Kirchengeräte, Aufrechterhaltung der äußern Ordnung in der Kirche etc. obliegt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Küster [2] — Küster, Ernst, Chirurg, geb. 2. Nov. 1839 zu Kalkofen auf Wollin, 1890 Prof. in Marburg; schrieb: »Chirurgie der Nieren« (1896 fg.) u.a …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Küster — ↑Sakristan, ↑Sigrist …   Das große Fremdwörterbuch

  • Küster — 1. Ad rigas, sagte der Küster, hatte anderthalb Jungens. (Osnabrück.) 2. De Köster es de Selfkant1 von de Geislechkeit. (Meurs.) – Firmenich, I, 401, 101. 1) Saum, Einfassung, Rand des Tuches. 3. Der Küster ist des Pfarrers Ohrenbläser. – Simrock …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kuster — Ernst „Johnny“ Kuster (* 25. Januar 1940 in Gelsenkirchen; † April 1982) war ein deutscher Fußballspieler. Der Stürmer war für die Vereine FC Schalke 04, KSV Hessen Kassel und Arminia Bielefeld aktiv. Werdegang Kuster machte seine ersten… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.