Lackholz


Lackholz

Lackholz, so v.w. Krummholz.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lackholz, das — Das Lackholz, des es, plur. inus. ein Nahme der Alpenkiefer oder des Krummholzbaumes, vermuthlich weil das Holz gern zu Dingen gebraucht wird, welche lackiret werden sollen; Pinus montana L. Aus einer ähnlichen Ursache wird er auch Dosenbaum… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Alpenkiefer, die — Die Alpenkiefer, plur. die n, eine Art Kiefern, welche auf den Alpen wächset, zu keinem hohen Baume wird, sondern ihre Zweige bis 30 Schuhe lang auf der Erde fortkriechen lässet. Sie liefert das so bekannte Krummholzöhl, und wird im gemeinen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Fichte, die — Die Fichte, plur. die n, oder der Fichtenbaum, des es, plur. die bäume, ein Baum, welcher zu dem Nadelholze gehöret; Pinus Abies picea L. Sie hat einzelne, runde, nadelförmige Tangeln oder Nadeln, und wird wegen ihrer röthlichen Rinde auch… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Krummholzbaum, der — Der Krummholzbaum, des es, plur. die bäume, eine Art des Kienbaumes, oder Föhrenbaumes, welcher auf den Alpen, auf dem Karpathischen Gebirge und in Tyrol wächset, und sehr niedrig bleibt, indem die Zweige auf der Erde fortwachsen und sich krumm… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.