Lade [2]


Lade [2]

Lade (a. Geogr.), Eiland des Ägäischen Meeres, Milletos gegenüber, durch eine Brücke mit der Küste von Ionien verbunden; jetzt Agathodinisi. Hier 499 v. Chr. Niederlage der Flotte der Kleinasiatischen Griechen unter Aristagoras durch die Perser unter Artaphernes u. Otanes.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lade — steht für: Schublade, eine ausziehbares Bauteil an Möbeln Lade (Möbelstück), ein kasten oder truhenähnliches Möbel (Bundeslade, Schirmlade, Zunftlade, Totenlade) Auch ganze Korporationen wurden nach diesem ihrem wichtigsten Besitztum als… …   Deutsch Wikipedia

  • Lade — may refer to:;People * Ariel Lade (born 1977), Canadian Green politician and economist * Brendon Lade (born 1976), Australian rules footballer * Sir John Lade (1759 1838), baronet and Regency horse breeder * Heinrich Eduard von Lade (1817–1904),… …   Wikipedia

  • Ladé — (grc) Λάδη Localisation Pays …   Wikipédia en Français

  • Lade — (l[=a]d), v. t. [imp. {Laded}; p. p. {Laded}, {Laden} (l[=a]d n); p. pr. & vb. n. {Lading}.] [AS. hladan to heap, load, draw (water); akin to D. & G. laden to load, OHG. hladan, ladan, Icel. hla[eth]a, Sw. ladda, Dan. lade, Goth. afhla[thorn]an.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Lade — Sf Behälter erw. obs. (13. Jh.), mhd. lade, mndd. lade, mndl. lade Truhe Stammwort. Wie anord. hlađa Scheuer abgeleitet von laden1, also Beladenes . Praktisch nur noch in Komposita (Schublade, Kinnlade, Bundeslade). deutsch s. laden1 …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Lade — Lade, v. i. [See {Lade}, v. t.] 1. To draw water. [Obs.] [1913 Webster] 2. (Naut.) To admit water by leakage, as a ship, etc. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Lade — Lade: Mhd., mnd. lade »Behälter; Kasten, Truhe; Sarg«, niederl. lade »Kasten, Behältnis« und die nord. Sippe von schwed. lada »Scheune« gehören im Sinne von »Behältnis, in das man eine Last laden kann, Abladeplatz« zu dem unter 1↑ laden… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Lade — Lade, n. [Prov. E., a ditch or drain. Cf. {Lode}, {Lead} to conduct.] 1. The mouth of a river. [Obs.] Bp. Gibson. [1913 Webster] 2. A passage for water; a ditch or drain. [Prov. Eng.] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Lade [1] — Lade, 1) viereckiger hölzerner Kasten mit flachem, in Bändern hängendem Deckel, zur Aufbewahrung von Kleidern, Wäsche etc.; 2) Behältniß, worin Urkunden, Kasse etc. eines Handwerks aufbewahrt werden. Gewöhnlich haben die Meister u. die Gesellen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lade — (Schlag), s. Weberei; Lade in der Gießerei, s. Eisengießerei, Bd. 3, S. 357 …   Lexikon der gesamten Technik

  • LADE — (pronunciamos lade ) sustantivo femenino 1. Sigla de Líneas Aéreas del Estado , Argentina …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.