Lagerbuch


Lagerbuch

Lagerbuch, 1) Buch, in welches die vorhandenen Vorräthe verzeichnet werden, s.u. Buchhaltung; 2) so v.w. Kataster.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lagerbuch — ist ein Fachbegriff des Archivwesens. Ein Lagerbuch ist ein handschriftliches Verzeichnis der Besitzungen und der damit verbundenen Einkünfte, die zu einer bestimmten Herrschaft oder einer Verwaltungseinheit (Amt) gehörten. Sie kamen im 15.… …   Deutsch Wikipedia

  • Lagerbuch — Lagerbuch, eins der Hilfsbücher in der Buchhaltung (s. d., S. 539) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lagerbuch — La|ger|buch, das: vgl. ↑Lagerkartei …   Universal-Lexikon

  • Lagerbuch — ein Nebenbuch der ⇡ Lagerbuchführung, in dem die Bestandszugänge und abgänge des Lagers aufgezeichnet werden …   Lexikon der Economics

  • Lagerbuch (Begriffsklärung) — Der Begriff Lagerbuch bezeichnet im Archivwesen einen historischen Typ von Besitzverzeichnis, siehe Lagerbuch. ein Verzeichnis zur Dokumentation von Wareneingang und ausgang, siehe Buchführung. Siehe auch: Forstlagerbuch, Spezifikum des… …   Deutsch Wikipedia

  • Lagerbuch, das — Das Lāgerbūch, des es, plur. die bǖcher. 1) Ein Buch, worin alle Felder und Äcker eines Ortes nach ihrer Größe und Lage auf das genaueste beschrieben werden; das Flurbuch, Markungsbuch, Erbbuch, Saalbuch, Catastrum. 2) Bey den Kaufleuten, ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Burger Lagerbuch — Das Burger Lagerbuch ist ein Verzeichnis aller zur Kellnerei Burg (heute Schloss Burg in Solingen in Nordrhein Westfalen) gehörigen Ländereien und Abgabenpflichten. Es wurde 1690 oder nach anderer Auslegung 1692 oder 1688 angelegt. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Preyersmühle — Autobahnviadukt bei Preyersmühle Preyersmühle ist ein nördlich gelegener Ortsteil von Wermelskirchen im Bergischen Land. Bekannt ist diese Örtlichkeit in der Region vor allem durch die große Autobahn Brücke Einsiedelstein der Autobahn A1 sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Dhünnsche Mühle — Die Dünnsche Mühle (Hubertsmühle) ist eine ehemalige Mühle am südöstlichen Ortsrand von Dhünn am Fluss Kleine Dhünn. Am 20.September 1575 erteilte der Herzog von Berg dem Hupertgen zu Dun im Amt Bornefeld die Genehmigung zur Anlage einer neuen… …   Deutsch Wikipedia

  • Auringen — Stadtteil von Wiesbaden Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.