Parität

Parität (v. lat.), 1) Gleichheit; 2) Gleichberechtigung, Gleichstellung verschiedener physischer u. moralischer Personen. Die P. im kirchlichen Sinne ist entweder Gleichstellung innerhalb des kirchlichen Gebietes, wenn z.B. mehre an einer Kirche angestellte Geistliche gleiche Rechte bezüglich der Seelsorge, Accidenzien etc. haben; od. bei verschiedenen Confessions- od. Religionsgenossen innerhalb desselben Territoriums, welche von Seiten des Staates gleichen Schutz u. gleiche Vorrechte genießen.[697] Daher Paritätisch, ein Verhältniß, woran verschiedene Religionsparteien gleichberechtigt theilnehmen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Parität — Parität …   Deutsch Wörterbuch

  • Parität — (lat.), Gleichheit, insbes. der Zustand der völlig gleichmäßigen Anerkennung und Behandlung mehrerer Kirchengesellschaften durch den Staat, demzufolge auch unter diesen zugleich jedes Abhängigkeitsverhältnis ausgeschlossen ist. Für Deutschland… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Parität — (lat.), Gleichheit, Gleichberechtigung, bes. der verschiedenen Konfessionen; paritätische Kirche, eine verschiedenen Glaubensgenossen gemeinsame Kirche; paritätische Schule, s.v.w. Simultanschule …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Parität — Parität, lat. dtsch., Gleichheit, Rechtsgleichheit, besonders der Genossen verschiedener Religionsbekenntnisse; davon das Eigenschaftswort p.isch …   Herders Conversations-Lexikon

  • Parität — Sf Gleichsetzung, Gleichstellung per. Wortschatz fach. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. paritas zu l. pār (Paar).    Ebenso nndl. pariteit, ne. parity, nfrz. parité, nnorw. paritet. ✎ DF 2 (1942), 349f. lateinisch l …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Parität — »Gleichstellung, Gleichberechtigung«, auch als Fachterminus der Wirtschaft gebraucht zur Bezeichnung des im Wechselkurs zum Ausdruck kommenden Tauschverhältnisses zwischen verschiedenen Währungen: Das Fremdwort wurde im 17. Jh. aus lat. paritas… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Parität — Gleichstellung * * * Pa|ri|tät 〈f. 20; unz.〉 1. Gleichberechtigung, Gleichwertigkeit; Ggs Imparität 2. Austauschverhältnis zw. zwei Währungen 3. 〈Math.〉 Eigenschaft gewisser Funktionen der drei räumlichen Koordinaten von Punkten beim… …   Universal-Lexikon

  • Parität — Unter Parität (lateinisch: paritas = „Gleichheit“) versteht man: die Eigenschaft einer ganzen Zahl, gerade oder ungerade zu sein, siehe Parität (Mathematik) eine Gleichheit/Gleichverteilung als Pendant zur Ungleichheit/Ungleichverteilung in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Parität — ausgewogenes Verhältnis, Gleichheit, Gleichsetzung, Gleichstellung. * * * Parität,die:⇨Gleichberechtigung …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Parität — Tauschverhältnis zwischen zwei Währungen; i.d.R. (vertraglich) festgelegtes Verhältnis (⇡ Wechselkurs) zwischen zwei Währungen. Vgl. auch ⇡ Kaufkraftparität, ⇡ Kaufkraftparitätentheorie. Literatursuche zu  Parität auf www.gabler.de …   Lexikon der Economics

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”