Schweißtreibende Mittel

Schweißtreibende Mittel (Diaphoretica, Hidrotica, Sudorifera), Mittel, welche die Hautausdünstung aus den kleinsten Hautgefäßen vermehr en, dadurch daß sie das Blut etwas mehr als gewöhnlich in Bewegung setzen, od. die Trennung der flüssigen Theile von dem übrigen Blute befördern, od. die Hindernisse der Transspiration beseitigen. Es gibt verschiedene Abstufungen dieser Mittel, einige sind mehr kühlend, andere mehr erhitzend. Unter den dynamischen Mitteln sind es bes. die Wärme u. die Elektricität, welche die Ausdünstung vermehren; unter den eigentlichen Arzneimitteln aber gibt es mehre, welche auf diese Weise wirken, z.B. mehre Neutralsalze, bes. die flüchtigen, als der Salmiak, das essigsaure Ammonium, der Liquor cornu cervi succinatus etc. Unter den metallischen Mitteln sind die Spießglanzpräparate, wohin bes. der Brechweinstein gehört, desgleichen solche, welche mehr flüchtige Stoffe enthalten, als Moschus, Campher, der Flieder.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schweißtreibende Mittel — (Diaphoretica, Sudorifera). Bei sonst gesunden Menschen wird durch Einhüllen in warme Decken, zumal bei Darreichung warmer Getränke, Fliedertee, Tee, Grog, Glühwein, am sichersten Schweißabsonderung hervorgerufen. Schnellere und reichlichere… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • schweißtreibende Mittel — schweißtreibende Mittel,   Diaphoretika, Mittel zur Anregung der Schweißabsonderung, die meist zusammen mit physikalischen Methoden (Wärmezufuhr), die effektiver sind, angewandt werden. Vermutlich wirken Fiebermittel sowie Lindenblüten oder… …   Universal-Lexikon

  • Schweißtreibende Mittel — Schweißtreibende Mittel, s. Schweiß …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zahnarzneikunde — Zahnarzneikunde, ein Theil der Chirurgie, welcher sich mit dem Baue, der Entwickelung der Zähne im Allgemeinen, mit der gehörigen Pflege gesunder Zähne (Zahndiätetik), so wie mit der Erkennung u. Behandlung (Zahnarzneikunst) kranker Zähne… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rheumatismus — (v. gr.), der Gicht verwandte, schmerzhafte, selten mehr mit Abstumpfung des Gefühles verbundene, od. als verlarvter R. unter der Gestalt anderer u. schmerzloser Leiden auftretende Krankheit, befällt bes. die muskulösen u. häutigen Theile u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Diaphorēsis — (gr.), Hautausdünstung; daher Diaphoretische Mittel (Diaphoretĭca), Hautausdünstung befördernde, schweißtreibende Mittel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Diapnöe — (gr.), die Ausdünstung; besonders die unmerkliche Ausdünstung; daher Diapnöische Mittel (Diapnoĭca), gelinde, schweißtreibende Mittel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hidrotĭka — (griech., hidrotische Mittel), soviel wie schweißtreibende Mittel; Hidrosis, das Schwitzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Diaphoresis — Diaphorēsis (grch.), Hautausdünstung, Schwitzen; diaphorētische Mittel, schweißtreibende Mittel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Diapnoe — Diapnoē (grch.), Hautausdünstung; diapnōische Mittel (Diapnoĭca), gelinde schweißtreibende Mittel …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”