Schwenkung

Schwenkung, diejenige Bewegung einergeschlossenen Frontlinie, mittelst deren sich dieselbe innerhalb des Kreises ihrer Standlinie um einen festen Punkt kreisförmig bewegt. Der Punkt, um welchen sich gedreht wird, heißt der Drehpunkt (Pivot), der diesem Punkte nächste Flügel: der innere Flügel, der entgegengesetzte: der äußere Flügel. Ist der rechte Flügelmann der Drehpunkt, so ist die Schwenkung Rechtsschwenkung, ist er der linke, Linksschwenkung. Setzt sich eine Linie durch Abschwenken von Zügen, Sectionen u. dgl. in eine geöffnete Colonne, so heißt dies eine Ausschwenkung; die Wiederherstellung der Linie durch S. eine Einschwenkung. Die Sen geschehen auf der Stelle od. im Marsch; Cavallerie schwenkt auf der Stelle u. im gewöhnlichen Marsch im Schritt, in der Bewegung in Trab, im Galop, in der im Galop im Cariere. Artillerie wie die Cavallerie. Die Fühlung bei der S. ist meist nach dem Drehpunkt, die Richtung nach dem schwenkenden Flügel zu. Sobald die S. commandirt wird, bleibt der Drehpunkt stehen u. dreht sich allmälig u. Tritt haltend bis zur neuen Richtung, od. er nimmt sogleich durch eine Wendung die neue Richtung an; die übrige Mannschaft verkürzt den Tritt im Verhältniß, der äußer schwenkende Flügelmann verlängert aber den Trit etwas u. beschreibt, ohne zu drängen, einen richtigen Zirkelbogen. Ist die S. vollendet u. soll der Marsch nicht weiter fortgesetzt werden, so erfolgt das Commando: Halt! wird aber der Marsch weiter fortgesetzt, das Commando: Gerade aus! Meist sind die S-en Viertelsschwenkungen; bei manchen Armeen sind auch Achtelsschwenkungen, bes. zu Frontveränderungen üblich; völlige halbe u. ganze S-en kommen gar nicht vor. Je größer der die S. vollführende Truppentheil ist, desto schwerer wird die S. Jetzt läßt man Truppentheile von mehr als 30–40 Rotten nur noch selten schwenken, sondern nimmt statt der S. mit demselben eine andere Frontveränderung vor. Sollen mehre Bataillons eine S. vollziehen, so findet Gleiches statt, od. die am weitesten sich herum schwenkenden setzen sich nach der Mitte in Colonne, führen die S. aus u. deployiren.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwenkung — Schwenkung, Bewegung einer Truppe um einen Flügel als Drehpunkt (Pivot) behufs Frontveränderung. Bei der Ausführung bewegt sich der herumgehende Flügel frei, während die Mannschaften etc. je näher dem Drehpunkt destomehr den Schritt oder das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schwenkung — Schwenkung, Frontveränderung einer Truppe, wobei der eine (innere) Flügel den Drehpunkt (Pivot) bildet, um den der andere (äußere) einen Kreis beschreibt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schwenkung — Schwenkung,die:⇨Wendung(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schwenkung — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwenkung — Schwẹn|kung 〈f. 20; a. fig.〉 Drehung, Richtungsänderung ● halbe Schwenkung links, rechts; er hat plötzlich eine Schwenkung gemacht 〈fig.〉 seine Meinung, sein Verhalten geändert * * * Schwẹn|kung, die; , en: ↑ Schwenk (1): eine S. nach links, um …   Universal-Lexikon

  • Schwenkung — Schwẹn|kung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lineartaktik — Angriff der preußischen Infanterie in der Schlacht bei Hohenfriedeberg (Historiengemälde von Carl Röchling) …   Deutsch Wikipedia

  • Krane [1] — Krane sind Maschinen, die zum Heben und Horizontaltransport von Lasten dienen. Man teilt dieselben bezüglich ihrer Beweglichkeit im Räume ein in stabile und mobile, bezüglich der zur Hebung angewendeten Kraft in Krane für Hand , Transmissions ,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • abschwenken — ab|schwen|ken [ apʃvɛŋkn̩], schwenkte ab, abgeschwenkt <itr.; ist: mit einer leichten Drehung, Schwenkung die zunächst eingeschlagene Richtung verlassen: die Kolonne ist [nach] links abgeschwenkt. Syn.: ↑ abbiegen, ↑ abdrehen, ↑ schwenken. * * …   Universal-Lexikon

  • Ariane V88 — Schema der Ariane 501 mit den vier Cluster Satelliten als Nutzlast V88 (V für franz. vol, „Flug“) war die Startnummer des Erstflugs der europäischen Schwerlast Trägerrakete Ariane 5 am 4. Juni 1996. Die Rakete trug die Seriennummer 501. Der Flug… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”