Schweppe

Schweppe, Albrecht, geb. 1783 in Nienburg; war erst Privatdocent in Göttingen, wurde 1819 Professor in Kiel, 1818 in Göttingen u. 1821 Oberappellationsgerichtsrath Lübeck, wo er 1830 starb.[672] Er schr.: Entwurf eines Systems der Pandecten, Kiel 1806; Das System des Concurses, ebd. 1812; Römisches Privatrecht, Altona 1814, 3 Thle., 3. A. ebd. 1822; Juristisches Magazin, ebd. 1818; Römische Rechtsgeschichte, Gött. 1822, u.a.m.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schweppe — ist der Name von Albrecht Schweppe (1783–1829), deutscher Rechtshistoriker und Instanzrichter Joachim Schweppe (1926–1999), deutscher Komponist und Kirchenmusiker Johann Jacob Schweppe (1740–1821), Schweizer Uhrmacher und Silberschmied deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweppe — am häufigsten ist dieser Familienname im Bereich Herford. Es handelt sich um einen Berufsübernamen zu mnd. swep(p)e »Peitsche« für den Peitschenmacher oder den Fuhrmann …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Joachim Schweppe — (* 3. März 1926 in Kiel; † 22. Dezember 1999 in Hamburg) war ein deutscher Komponist und Kirchenmusiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Stil 3 Werke 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Reinhard Schweppe — (* 2. April 1949 in Altena/ Westfalen) ist ein deutscher Diplomat. Er ist seit 2011 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl in Rom.[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Rainer Schweppe — (* 8. Februar 1954 in Lübbecke) ist Stadtschulrat und Schulreferent der Stadtverwaltung München. Er leitet das Referat für Bildung und Sport (früher: Schul und Kultusreferat), das finanziell als auch personell größte Referat der Stadtverwaltung… …   Deutsch Wikipedia

  • Ronald Schweppe — Ronald Pierre Schweppe (* 31. Januar 1962 in Lausanne) ist ein niederländischer Schriftsteller und Musiker. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Jacob Schweppe — Johann Jakob Schweppe (getauft 16. März 1740 in Witzenhausen (Hessen); † 18. November 1821 in Genf) war ein deutscher Uhrmacher und Silberschmied. Er ließ sich 1766 in Genf nieder und arbeitete als Bijoutiermeister. Ab 1780 entwickelte er ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Albrecht Schweppe — (* 21. Mai 1783 in Nienburg/Weser; † 23. Mai 1829 in Lübeck) war ein deutscher Rechtshistoriker und Instanzrichter des frühen 19. Jahrhunderts. Schweppe studierte ab 1800 Rechtswissenschaften an der Georg August Universität Göttingen und wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Jacob Schweppe — Johann Jacob Schweppe, né en 1740 à Witzenhausen en Hesse et mort en 1821 à Genève, est un horloger et orfèvre allemand qui s installa en 1765 à Genève comme joaillier[1]. S appuyant sur les travaux du pasteur et chimiste britannique Joseph… …   Wikipédia en Français

  • Jacob Schweppe — Johann Jacob Schweppe (* 1740 en Witzenhausen (Hessen), † 1821 en Ginebra) fue un joyero y empresario alemán desde 1788. Se instaló en Ginebra se dedicó a investigar los efectos del aire en el agua, sus investigaciones acabaron en un… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”