Schwieger [2]


Schwieger [2]

Schwieger (Schwiger), Jakob, deutscher Dichter des 17. Jahrh., aus Altona gebürtig; studirte um 1650 in Wittenberg Theologie, lebte 1654 in Hamburg, ging 1657 in dänischen Diensten mit nach Großpolen u. kehrte dann nach Hamburg zurück, hielt sich 1665 am Hofe zu Rudolstadt auf u. soll in diesem Jahre auch daselbst gestorben sein. Er war Mitglied der von Zesen u. Rist gestifteten literarischen Gesellschaften u. hieß in der Rosenzunft der Flüchtige, in dem Schwanenorden Filidor[684] (Philidor) der Dorferer (Schäfer). Er schr.: Die geharnischte Venus (seine während der Feldzüge gedichteten üppigen Liebeslieder), Hamb. 1660; Des Füchtigen flüchtige Feldrosen, ebd. 1655; Wandlungslust, ebd. 1656; Liebesgrillen, ebd. 1656, 2 Thle.; Trauer-, Luft- u. Mischspiele (darunter Der vermeinte Prinz, Ermelinde, Die Wittekinden), Rudolst. 1665, u.a. poetische Werke.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwieger — steht für: die ältere, heute nur noch selten vorkommende Bezeichnung der Schwiegermutter Schwieger ist der Familienname folgender Personen: Dirk Schwieger (* 1978), deutscher Comiczeichner Heinrich Schwieger (1846–1911), deutscher Bauingenieur… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwieger [1] — Schwieger, 1) bezeichnet in Zusammensetzungen die Verwandtschaft, welche sich auf Schwägerschaft gründet; daher Schwiegerkinder, die Gatten der Kinder, welche entweder Schwiegersöhne, die Ehemänner der Töchter, od. Schwiegertöchter, die Ehefrauen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schwieger — (Schwiger), Jakob, Dichter, geb. um 1630 in Altona, studierte in Wittenberg und lebte seit 1653 in Hamburg, wo er vor allem mit Ph. v. Zesen, aber auch mit J. Rist in Verbindung stand, seit 1656 in Glückstadt. Mit dem Jahre 1661 verschwindet jede …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schwieger — Heinrich, Dr. Ing. h. c, Geheimer Baurat, geb. 1846, gest. 1911 in Wiesbaden. S. war ein hervorragender Verkehrstechniker und Fachmann im elektrischen Eisenbahnwesen, war nach Beendigung der Studien im Staatsdienst bei Eisenbahnbauten in Breslau… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Schwieger — Schwieger, Jakob, genannt Philidor der Dorferer, ist der einzige nennenswerthe Poet von denen, die sich um I. Rist in Holstein sammelten. Geb. im 17. Jahrh. zu Altona, hinsichtlich seiner Lebensverhältnisse fast ganz unbekannt, erheben sich… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schwieger — (heute verdeutlicht zu Schwiegermutter) Sf erw. obs. (9. Jh.), mhd. swiger, ahd. swigar, mndd. sweger , mndl. sweger Stammwort. Aus g. * swegrō f. (Stammbildung unsicher), auch in gt. swaihro, anord. sværa, ae. sweger. Dieses aus ig. * swekrū f.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schwieger- — 1. Wir besuchen morgen meine Schwiegereltern. 2. Mein Schwiegervater ist Lehrer. 3. Ich verstehe mich gut mit meiner Schwiegertochter …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Schwieger — 1. A reicha Schwieger bringt älles wieder. – Nefflen, 451; Michel, 254. Ein Verschwender tröstet sich mit der Hoffnung auf eine reiche Frau. 2. Die best Schwieger ist, die einen grünen Rock anhat. – Petri, III, 8; Sailer, 102. »D.i., die auff den …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schwieger — 1. Übername zu mhd. swiger, fnhd. schwieger »Schwiegermutter«. 2. Durch Zusammenziehung aus dem alten Rufnamen Swideger (Schweiker) hervorgegangener Familienname …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Schwieger — Schwiegermutter: Die nhd. Zusammensetzung tritt erst im 16. Jh. verdeutlichend neben das gleichbedeutende alte Wort Schwieger (mhd. swiger, ahd. swigar, aengl. swegar, ähnlich got. swaíhrō, aisl. svæ̅ra). Dieses Substantiv ist, wie entsprechende …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.