Schwingung


Schwingung

Schwingung, 1) die Handlung des Schwingens; 2) so v.w. Oscillation 1); 3) S. der Tonkörper, die schnelle zitternde Bewegung, in welche die sogenannten tongebenden Körper, wie z.B. Saiten, Glas, Metall, Membranen etc. durch einen Schlag, Stoß, Bogenstrich etc. versetzt werden. Diese S-en theilen sich der Luft mit u. bringen auf diese Art den Schall, Klang, Ton (s.d.a.) hervor. Daher Schwingungsbogen, der Bogen, in welchem ein Pendel od. irgend ein Theilchen eines elastischen Mediums sich bewegt, in welchem sich Wellen fortpflanzen. Schwingungsknoten, die Punkte eines begrenzten, in stehenden Schwingungen begriffenen Körpers (z.B. einer Luftsäule in der Orgelpfeife, einer gespannten Saite), welche in Ruhe verharren, s. Schall. Schwingungsmittelpunkt, derjenige Punkt eines physischen Pendels, dessen Abstand vom Aufhängungspunkt gleich der Länge des mathematischen Pendels ist, welches mit dem gegebenen physischen gleiche Schwingungsdauer hätte. Schwingungsverhältniß, das Verhältniß der Schwingungszahlen von Tönen verschiedener Höhe od. von Lichtstrahlen verschiedener Farbe in gleichen Zeiten, s. Schall u. Licht. Schwingungsweite, die äußerste Abweichung von der Ruhelage, welche ein schwingender Körper erreicht. Schwingungszahl, die Anzahl von Schwingungen in der Secunde, durch welche ein Ton von gewisser Höhe od. Licht von bestimmter Farbe erzeugt wird. Schwingungszeit, die Dauer einer Schwingung.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwingung — Schwingung, die rhythmische Veränderung einer Größe um einen mittleren Wert, wobei abwechselnd extreme Werte nach entgegengesetzten Seiten auftreten. Insbesondere werden Ortsveränderungen von Massenpunkten bezw. Systemen solchen Charakters… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schwingung — (Oszillation, Vibration), die hin und her gehende Bewegung, die Körper oder ihre Teilchen, die durch Kräfte in einer bestimmten Gleichgewichtslage festgehalten werden, diesseit und jenseit dieser Gleichgewichtslage ausführen, wenn sie aus dieser… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schwingung — Schwingung, Vibration, Oszillation, in gleichbleibenden Zeiträumen zwischen bestimmten Grenzen hin und her gehende Bewegung eines Körpers (Pendel, Glocken, Saiten, die Luft beim Schall, der Lichtäther etc.); sie ist eine stehende (Saite) oder… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schwingung — Schwingung, s. Oscillation u. Vibration …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schwingung — Schwingung,die:Pendelbewegung;Oszillation(Phys);auch⇨Bewegung(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schwingung — ↑Oszillation, ↑Undulation, ↑Vibration …   Das große Fremdwörterbuch

  • Schwingung — (f), Vibration (f) eng vibration …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Schwingung — Eine Schwingung (auch Oszillation) bezeichnet den Verlauf einer Zustandsänderung, wenn ein System auf Grund einer Störung aus dem stabilen Gleichgewicht gebracht und durch eine rücktreibende Kraft wieder in Richtung des Ausgangszustandes… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwingung — Stoß; Gerüttel; Beben; Vibration; Erschütterung * * * Schwịn|gung 〈f. 20〉 die zeitl. sich wiederholende Zu u. Abnahme einer physikal. Größe, z. B. das Hin u. Herschwingen einer Feder od. Saite, von Licht u. Materiewellen; Sy Oszillation ● die… …   Universal-Lexikon

  • Schwingung — die Schwingung, en (Mittelstufe) schwingende Bewegung Beispiel: Er hat die Glocke in Schwingung versetzt. Kollokation: in Schwingung geraten …   Extremes Deutsch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.