Schätzen

Schätzen, 1) nach wahrscheinlichen Gründen über etwas urtheilen; 2) Menge, Größe u. Werth eines Dinges nach der Wahrscheinlichkeit angeben; 3) s. Taxation; 4) das Gewicht angeben, welches ein Thier nach dem Ausschlachten haben wird; es macht dies einen Theil des Meisterstücks bei den Fleischern[101] (s.d.) aus, bei kleineren Thieren geschieht das S. durch Aufheben, bei einem Rinde nach dem Augenschein u. mit Hülfe einiger Griffe; 5) den Preis des Fleisches u. des Brodes von Seiten der Obrigkeit bestimmen; die obrigkeitlichen od. doch dazu vereideten Personen, welche dieses Geschäft besorgen, heißen Schätzer (Schatzmeister, Schatzherrn); 6) bestimmen, wie viel Jemand mit Rücksicht auf sein Vermögen od. sein Einkommen zu öffentlichen Anlagen beizutragen hat.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schätzen — Schätzen, verb. reg. act. welches nicht unmittelbar von Schatz abstammet, wohl aber ein Seitenverwandter von demselben ist. 1. Dafür halten, aus wahrscheinlichen Gründen urtheilen. Etliche, die uns schätzen, als wandelten wir fleischlicher Weise …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schatzen — Schatzen, s. Schätzen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • schätzen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • ahnen • vermuten Bsp.: • Kannst du ihr Alter schätzen? • Ich kann es ahnen …   Deutsch Wörterbuch

  • schätzen — V. (Grundstufe) etw. ungefähr bestimmen Beispiele: Das Haus wurde auf 200 000 Euro geschätzt. Wie alt schätzt du ihn? Ich schätze, dass wir mit mindestens 50 Teilnehmern rechnen können. schätzen V. (Aufbaustufe) eine gute Meinung von jmdm. oder… …   Extremes Deutsch

  • Schatzen — Schatzen, verb. reg. act. 1) Schatz, d.i. eine öffentliche Abgabe, eine Schatzung fordern, mit Schatzung belegen; Nieders. schatten, Schwed. skatta. Es ist im Hochdeutschen veraltet, und nur noch in den Zusammensetzungen beschatzen und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • schätzen — 1. ↑ästimieren, 2. ↑evalvieren, taxieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • schätzen — schätzen, schätzt, schätzte, hat geschätzt Wie alt ist der Chef? – Ich weiß nicht, ich schätze, um die Fünfzig …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • schätzen — vorausahnen; (von etwas) ausgehen; meinen; spekulieren; voraussehen; orakeln (umgangssprachlich); annehmen; glauben; wittern (umgangssprachlich); er …   Universal-Lexikon

  • schätzen — schạ̈t·zen1; schätzte, hat geschätzt; [Vt] 1 jemanden / etwas (auf etwas (Akk)) schätzen etwas Messbares (z.B. jemandes Alter, die Länge oder das Gewicht von etwas) nach eigener Meinung aufgrund äußerer Tatsachen ungefähr bestimmen <jemandes… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • schatzen — Schatz: Das gemeingerm. Substantiv mhd. scha‹t›z, ahd. scaz »Geld‹stück›, Vermögen«, got. skatts »Geld‹stück›«, aengl. sceatt »Schatz, Geld, Besitz, Reichtum, Tribut«, aisl. skattr »Geld, Steuer, Besitz« ist unerklärt. Afries. sket zeigt auch die …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”