Schöffe

Schöffe (Schöff, Scabinus), 1) Titel für die Mitglieder des Rathscollegiums mancher Städte, z.B. in Frankfurt a. M.; 2) Beisitzer bei einem Gericht, so v.w. Schöppe, s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schöffe — (s. ⇨ Schöppe). 1. An den Schöffen liegt Gewinn und Verlust des Rechts. – Graf, 414, 110. Nach ihrem Ausspruch muss der Richter entscheiden, er kann am Wahrspruch nichts ändern. Mhd.: An den scheffen liget der gewin vnd die vorlust dez gerichts.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schöffe — Schöffe, Schöppe, Mitglied des Raths oder Gerichts. S.nstuhl, die Rathsbehörde. In der altdeutschen Gerichtsverfassung waren die S. (scabini) die Mitglieder des Gerichts aus der Gemeinde, welche das Urtheil sprachen, während dem Richter (Grafen)… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schöffe — Sm erw. fach. (8. Jh.), mhd. scheffe(ne), schepfe(ne), ahd. skeffino, andfrk. skepeno Stammwort. Das Wort gehört wohl zu schaffen, schöpfen und könnte der Anordnende bedeuten; die morphologischen und semantischen Einzelheiten sind aber unklar.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Schöffe — Schöffe: Das auf dt. und niederl. Sprachgebiet beschränkte Wort mhd. scheffe‹ne›, schepfe‹ne›, ahd. sceffino, scaffin, niederl. schepen ist von einem germ. Verb mit der Bedeutung »‹an›ordnen« (vgl. ↑ schaffen) abgeleitet. Die Schöffen hatten also …   Das Herkunftswörterbuch

  • schoffe — obs. form of scoff, shove …   Useful english dictionary

  • Schöffe — Ein Schöffe (von althochdeutsch: sceffino, der Anordnende) ist heute ein in der Hauptverhandlung eines Strafverfahrens tätiger juristischer Laie, der als ehrenamtlicher Richter berufen wurde. Mit dem Berufsrichter beurteilt er die Tat des… …   Deutsch Wikipedia

  • Schöffe — ▪ German law       in Germany, a lay jurist or assessor assigned primarily to a lower criminal court to make decisions both on points of law and on fact jointly with professional jurists. A Schöffe may also sit on a higher court.       Since 1976 …   Universalium

  • Schöffe — ↑ Schöffin (volkstüml.): Laienrichter, Laienrichterin; (bayr., österr.): Geschworener, Geschworene; (veraltet): Heimbürge, Heimbürgin. * * * Schöffe,der:Laienrichter+derGeschworene;auch⇨Richter(1) SchöffeLaienrichter,Geschworener,Beisitzer …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schöffe — Schọ̈f·fe der; n, n; jemand, der ehrenamtlich zusammen mit anderen und einem Richter Fälle bei Gericht entscheidet, ohne Jurist zu sein || K : Schöffengericht || hierzu Schọ̈f·fin die; , nen || NB: der Schöffe; den, dem, des Schöffen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Schöffe — der Schöffe, n (Aufbaustufe) juristischer Laie, der als ehrenamtlicher Richter berufen wird und zusammen mit dem Berufsrichter über den Angeklagten urteilt Synonym: Laienrichter Beispiel: Die Schöffen werden von der Bevölkerung gewählt …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”