Schötmar

Schötmar, 1) Amt im Fürstenthum Lippe-Detmold; an der Werre; 9000 Ew.; 2) Dorf hier; Amtssitz; 1000 Ew.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schötmar — Stadt Bad Salzuflen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Schötmar — Schötmar, Dorf im Fürstentum Lippe, an der Bega und der Staatsbahnlinie Herford Altenbeken, hat eine evang. Kirche, Synagoge, eine Cakes und Biskuitfabrik, 2 Kammfabriken, eine Zellulosefabrik, Zigarrenfabriken und (1905) 3520 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Landratsamt Schötmar — Basisdaten[1] Bestandszeitraum 1879–1928 (Verwaltungsamt) 1928–1932 (Landratsamt) Verwaltungssitz Schötmar Fläche 158 km² (1910) Einwohner 24.395 (1910) Bevölkerungsdichte 154 Einw./km …   Deutsch Wikipedia

  • Kilianskirche (Schötmar) — Evangelisch reformierte Kilianskirche in Bad Salzuflen Schötmar Die Kilianskirche in Schötmar, Ortsteil von Bad Salzuflen, ist eine 1850–54 von Friedrich Heinrich Ludwig Goedecke errichtete evangelisch reformierte Kirche. Es handelt sich um eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Lippe — Diese Liste enthält alle Gemeinden in Lippe mit ihren Gebietsveränderungen ab 1886. Die derzeit existierenden selbstständigen Gemeinden werden durch Fettdruck hervorgehoben. Die Gemeinden, die selbst nicht zu Lippe gehören, aber lippische… …   Deutsch Wikipedia

  • Ehrsen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Knetterheide — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Paulinchen-Bahn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Salzuflen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Salzuflen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”