Schülpen

Schülpen, 1) (Schelpen), allerlei Muscheln u. Schalthiere, welche sich an den Boden des Schiffs festhängen u. zuweilen in so großer Masse, daß dadurch der Lauf des Schiffes merklich gehemmt wird; daher muß das Schiff von Zeit zu Zeit vermittelst des spanischen Besens gereinigt werden; 2) die halbkreisförmig ausgeschnittenen Hölzer, welche die Bratspillköpfe von oben her auf den Schildbanken festhalten.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wickeln (Kind) — Mit Wickeln, auch Faschen (oder Fatschen, von lat. fascis ‚Bündel‘, cf. Fatschenkind) bezeichnet man eine jahrtausendealte Praxis der Säuglingspflege. Dabei wird das Baby fest mit Stoffbinden umwickelt, so dass es sich nicht mehr bewegen kann. Es …   Deutsch Wikipedia

  • Agglomerieren (Verfahrenstechnik) — Agglomerieren [lat.] bedeutet anhäufen, in der Verfahrenstechnik die Vergrößerung eines Partikels. Man spricht auch von Kornvergrößerung oder Stückigmachen. Es ist eine der vier Prozesshauptgruppen der mechanischen Verfahrenstechnik und… …   Deutsch Wikipedia

  • Granulieren — Als Granulieren oder Granieren (zu lat. granum, Korn , Körnen ) bezeichnet man das Verwandeln von entweder großen Partikeln oder von sehr kleinen Partikeln mit unterschiedlicher Partikelgröße (Pulver) in ein Haufwerk mit Partikeln enger… …   Deutsch Wikipedia

  • Regulationsstörung im Säuglingsalter — Klassifikation nach ICD 10 F98.2 Fütterstörung im frühen Kindesalter F93.8 Sonstige emotionale Störungen des Kindesalters F43.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Regulationsstörungen im Säuglingsalter — Klassifikation nach ICD 10 F98.2 Fütterstörung im frühen Kindesalter F93.8 Sonstige emotionale Störungen des Kindesalters F …   Deutsch Wikipedia

  • Belemnīten — (Belemnites), die innern festen Teile ausgestorbener, sepienartiger Tintenschnecken (s. d.). Der vollständige Belemnit (s. Tafel »Juraformation II«, Fig. 2,13,14) besteht aus einer papierdünnen, tutenförmigen Hornschulpe (proostracum), die den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fischbein [2] — Fischbein, weißes (Tintenfischbein, Sepiaknochen, Os Sepiae, Os de Sèche), die im Mantelrücken der Sepie ausgeschiedene Kalkschulpe. Die Sepie oder der Tintenfisch (Sepia officinalis L.), ein zu den Kopffüßern (Cephalopoden) gehöriges Weichtier,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Blättern — Blättern, verb. reg. act. 1) Die Blätter in einem Buche aufsuchen, oder hin und wieder schlagen. Gedankenlos in einem Buche blättern. 2) Der Blätter berauben, blatten. Den Tobak blättern. 3) In Gestalt dünner Blätter von einander theilen. Einen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schwanken — Schwanken, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, sich biegsam oder mit einem Schwunge hin und her, auf und nieder bewegen. Eigentlich. Die Eichen, sie schwanken von Winden erschüttert, Weiße. Der Braten schwankt am Spieße. Nur der goldne… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schülpe — Eine Schülpe ist ein Fehler, der beim Gießen auftreten kann. Sie entsteht, wenn die Gussform durch Wärmedehnung an ihrer Oberfläche aufreißt oder bei Nassguss infolge ungenügender Gasdurchlässigkeit durch den entstehenden Wasserdampf… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”